Ausgabe: 09 / 2009

Sind Graffiti eine Frage des Alters?

Um die Antwort herauszufinden, begann Stephanie Hanna (links) damit, in Berlin Street-Art-Workshops für ältere Menschen zu organisieren. "Es geht um den kommunikativen Anlass", erklärt die 37-jährige Künstlerin. Vielen der meist grauhaarigen Kursteilnehmer geht es darum, die Codes der Enkelgeneration zu knacken. "Straßenkunst - das ist Charaktersache, das hat nichts mit dem Alter zu tun", meint die 72-jährige Barb Grubitz, die im Workshop sogar Gemeinsamkeiten von modernen Schriftzeichen wie Tags und der guten alten Sütterlin entdeckt

Abo