Cityguide

Museum Ostwall im Dortmunder U

Klassiker Ruhrgebiet Ost

City Guide Ruhrgebiet Ost: Das Museum Ostwall im Dortmunder U
Ansicht aus der Sammlungspräsentation "Das Museum als Kraftwerk" (Courtesy Museum Ostwall im Dortmunder U/Foto: Jürgen Spiler)

CITY GUIDE RUHRGEBIET OST: DAS MUSEUM OSTWALL IM DORTMUNDER U

Zur Sammlung des Museums gehören deutsche Expressionisten und Kunst nach 1960.

Das siebenstöckige ehemalige Lagerhaus der Union-Brauerei ist heute ein Kulturzentrum. Hier hat auch seit 2010 das vorher am Ostwall gelegene Museum auf 1700 Quadratmetern einen angemessenen Platz. In der vierten und fünften Ebene präsentiert die Institution herausragende Werke seiner Sammlung. Das Museum besitzt Werke deutscher Expressionisten, der Schwerpunkt des Hauses liegt aber bei der Kunst nach 1960. Anfang der neunziger Jahre wurden über 1000 Arbeiten zu Fluxus und Zero – von Marcel Duchamp bis Joseph Beuys, von Günther Uecker bis Jean Tinguely – erworben. Positionen der Gegenwart schließen Mark Dion, Thomas Rentmeister oder Adrian Paci eine. Die sechste Etage kann für umfassende Ausstellungen genutzt werden.

Museum Ostwall im Dortmunder U

Adresse: Leonie-Reygers-Terrasse, Dortmund, Öffnungszeiten: Di–Mi 10–18 Uhr, Do und Fr 10–20 Uhr, Sa und So 11–18 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website des Museums nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.

http://www.dortmund.de

Museum Ostwall im Dortmunder U (1), Campusmuseum, Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Bochum (2), Situation Kunst (3), Kunstmuseum Bochum (4), Emil-Schumacher-Museum (5), Osthaus-Museum (6), Skulpturenmuseum Glaskasten Marl (7), Dortmunder Kunstverein (8), Zentrum für Internationale Lichtkunst (9)
Abo