Architektur Sommer: Der Hamburger Architektursommer führt seine Besucher an Orte, die sie so nicht kannten und nähert sich ihnen auf seltsame Weise. Das hat nicht nur unheimlich viel Charme, sondern bringt auch Nicht-Touristen ins Grübeln < mehr >

04 / 06 / 2015

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit Festivals in Hamburg, Nasen in Zürich und ich sehe was, was du nicht siehst in Hannover < mehr >

04 / 06 / 2015

12. Havanna Biennale: Europa versammelt sich in Venedig und Cannes – Amerika in Havanna. Die 12. Biennale wartet mit einem gigantischen Programmangebot und jeder Menge internationaler Kunst auf < mehr >

03 / 06 / 2015

Frank Auerbach: Ein gebürtiger Berliner gilt in Großbritannien als einer der größten Maler des Landes, doch in Deutschland kennt ihn kaum einer: Frank Auerbach < mehr >

02 / 06 / 2015

Die Frau in Gold: Hollywood reduziert den berühmten Restitutionsprozess um die "Goldene Adele" auf einen durchschnittlichen Schmachtfetzen – Helen Mirren brilliert trotz alledem < mehr >

02 / 06 / 2015

Islamfeindlicher Vandalismus: In Dresden wurde ein öffentliches Kunstwerk gleich doppelt zerstört – von islamfeindlichen Sprüchen und von der städtischen Feuerwehr. Die Autorin Nezaket Ekici und ihr Kurator Thomas Eller richteten es wieder her und stellten sich am Sonntag der Öffentlichkeit < mehr >

01 / 06 / 2015

Kunsthochschulen: Die Kunstakademien in Halle und Leipzig begehen ihre runden Geburtstage außerhalb der Akademiegemäuer und spannen einen abwechslungsreichen Bogen zwischen Gründung und Gegenwart < mehr >

28 / 05 / 2015

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit Zirkus in Berlin, Schleim in Frankfurt und Karikaturen in Hannover < mehr >

27 / 05 / 2015

Akt Now: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal mit Lena Vazhenina und exzentrischen Bildern, die einen zum Schmunzeln bringen < mehr >

27 / 05 / 2015

China 8: Eine Schau der Superlative zeigt chinesische Gegenwartskunst im Ruhrgebiet mit Arbeiten von rund 120 Künstlerinnen und Künstlern. Neun Museen in acht Städten nehmen an dem Riesenprojekt teil. Nur für Propaganda soll kein Platz bleiben < mehr >

27 / 05 / 2015