John Waters: Die Auftritte von Trash-Papst John Waters sind berühmt-berüchtigt. In New York geriet ein Rundgang durch die Ausstellung des Skandalregisseurs und Künstlers zu einer humorvollen Stand-Up-Show < mehr >

16 / 01 / 2015

WChUTEMAS: Malewitsch, Kandinsky, El Lissitzky, Popowa, Rod­tschenko und Tatlin – die Liste der Lehrenden liest sich wie das Who’s who der russischen Moderne. Kühne Architekturentwürfe der Avantgarde-Schule WChUTEMAS sind jetzt in Berlin zu sehen < mehr >

15 / 01 / 2015

Lynn Hershman Leeson: Peter Weibel hält sie für eine der wichtigsten Medienkünstlerinnen unserer Zeit. Die feministische US-Künstlerin und Technikpionierin Lynn Hershman Leeson stellt folgerichtig im Karlsruher ZKM aus < mehr >

14 / 01 / 2015

Das Fh-Projekt: Die Künstlerin Kerstin von Gabain interviewte für ihr Buchprojekt "Das Fh-Projekt" Menschen, die ihre Kindheit in der Kommune des Aktionskünstlers Otto Muehl verbracht haben < mehr >

14 / 01 / 2015

Charlie Hebdo: Wo bleiben die Reaktionen aus Frankreichs bildender Kunst auf die Attentate der vergangenen Woche? Unser Paris-Korrespondent über eine Szene, die ihren politischen Anspruch verloren hat. Ein Armutszeugnis < mehr >

14 / 01 / 2015

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit Porträts der Godmother of Punk, Patti Smith, dem großen Fotografen Andreas Feininger und einer Hommage an Alfred Flechtheim < mehr >

13 / 01 / 2015

Dieter Roth: Kunst hat er angeblich nur des Geldes wegen gemacht – seine wahre Leidenschaft galt der Sprache. Schon früh schrieb Dieter Roth sich die Seele vom Leib < mehr >

13 / 01 / 2015

Kunstaktivisten: Auf einer Konferenz in Berlin diskutierten am Wochenende Kunstaktivisten und Verfechter eines "Artivismus", der die Kunst mit politischem Engagement verschmelzen will. Wer hat das beste Gegenmodell zum Kunstbetrieb? < mehr >

13 / 01 / 2015

Annabel Daou: Die in New York lebende Libanesin Annabel Daou erforscht mit konfrontativen Aktionen und handgeschriebenen Zeichensystemen selbstgesetzte Barrieren und grenzüberschreitende Möglichkeiten < mehr >

13 / 01 / 2015

Stephen Shore: Vier Jahre arbeitete Fotografenlegende Stephen Shore an einem Projekt über Israel und die palästinensischen Gebieten. Wie ihn das künstlerisch weiterbrachte und warum Israel ein anderes Land ist als noch vor 20 Jahren, erklärt er im Interview < mehr >

12 / 01 / 2015