Blog: Screenshots

Aggressions-Automat

Man kennt das ja: Erst den Bus verpassen, dann am Kaffee verbrennen und zuletzt vom Chef die Deadline verkürzt bekommen. Aber wohin nur mit all den angestauten Aggressionen? Genau für solche Situationen haben Ronnie Yarisal und Katja Kublitz nun eine Maschine entwickelt, mit deren Hilfe man seinen Ärger ganz einfach los werden soll. Sie kaperten einen Snackautomaten, der nun statt Süßigkeiten zerbrechliche Dinge ausspuckt.

Aggressions-Automat
Yarisal & Kublik: "Anger Release Machine", Verkaufsautomat, Kristallglas, Porzellanteller, 70 x 77 x 182 cm

Wirft man eine Münze ein, fällt das gewünschte Glas- oder Keramikteil krachend zu Boden und zerspringt in tausend Teile. Ein befriedigender Anblick und schnelle Abhilfe für den kleinen Wutanfall zwischendurch ... theroetisch. Denn so gut die Idee ist, an der Ausführung mangelt es noch. Einen absurden Twist bekommt die Sache nämlich, wenn der Automat einfach nichts ausspucken will, und das zu opfernde Teil ganz klassisch stecken bleibt. Dann hilft tatsächlich nur noch der Baseballschläger.

Online-Redaktion
Hier ermittelt die Online-Redaktion von art ungeklärte Fälle der Kunst und ästhetische Unfälle des Alltags