Blog: Screenshots

Applaus für das Sahnebonbon

In Deckung – vor ihrer Farbpistole ist nichts sicher. Die Berliner Künstlerin Katharina Grosse besprüht am Liebsten überwältigend große Flächen mit Acrylfarbe. Von entwurzelten Bäumen, über Erdhaufen und jetzt ein verlassenes Ex-Militär-Gebäude im amerikanischen Fort Tilden, in Queens. Seit Hurrikane Sandy ist es nicht viel mehr als ein Trümmerhaufen. Klaus Biesenbach, MoMa-Kurator, PS1-Chef und smarter Selbstdarsteller, hat die orientierungslos vom Kran herunterbaumelnde Sprühpistole, die ihre giftigen Dämpfe in alle Winde entließ, minutiös fotografiert und gefilmt, um dann die sozialen Netzwerke mit rot-weißen Schlieren zu fluten – und dort "lieben" es alle, inklusive digitalem Beifall in Form von Herzchen-Emojis.

Applaus für das Sahnebonbon

Verliebte Emojis en masse.

Auch Grosse und Biesenbach ließen es sich nicht nehmen, sich ordentlich für das Outdoor-Projekt zu feiern, mit allem Pipapo. Zur Eröffnung am 3. Juli wurde ein Band durchgeschnitten, als handele es sich um einen Staatsakt. So kann es also aussehen, wenn sich eine etablierte Künstlerin der Street-Art widmet: eine Ruine, die aussieht wie ein geschmolzener Sahnebonbon – und warum drehen nun alle so durch deswegen? aw

Applaus für das Sahnebonbon

Viel Beifall für Grosse auf ihrem Instagram Profil – aber auch Kritik einer enttäuschten Sprayer-Kollegin, deren Arbeiten übermalt wurden.

Applaus für das Sahnebonbon

Hier werden schon Hochzeitspläne mit dem Kunstwerk als Kulisse geschmiedet.

Screenshots
Hier ermittelt die Online-Redaktion von art ungeklärte Fälle der Kunst und ästhetische Unfälle des Alltags
Im Bett mit Trump
Donald Trump, Taylor Swift und George Bush nackt im Bett – Rapper Kanye West interpretiert in seinem neuen Video ein monumentales Gemälde von Vincent Desiderio. Aber hat Nacktheit als Schockeffekt nicht ausgedient?