Blog: Screenshots

Und sie stinkt doch!

Mitmachkunst der ganz eigenen Art: Jeder, der am 24. März eine Toilette in Zürich besucht hat, war an der Produktion der 80 Tonnen Klärschlamm beteiligt, die der amerikanische Künstler Mike Bouchet nun in getrockneter Form, gepresst in Quader, im Löwenbräu-Areal im Rahmen der Manifesta ausstellt. Die Neugierde an den eigenen Körperfunktionen soll das Projekt laut Tagesanzeiger-Gespräch wecken – ganz ohne Ekel.

Um den angstfreien Zugang zur Fäkal-Kunst zu erleichtern, wollte der Künstler in den Vorbereitungen den mehr als strengen Geruch verschwinden lassen – Kalk und Duftstoffe sollten abhilfe schaffen. Der ambitionierte Versuch allerdings misslang, und so zieht die dicke Luft für die nächsten Wochen in die anliegenden Luxuswohnungen. Ob das dort allerdings Neugierde weckt, bleibt dahingestellt.

Und sie stinkt doch!

Mike Bouchet: "Zurich Load", Ausstellungsansicht im Löwenbräu-Areal

Und sie stinkt doch!

Mike Bouchets Projekt für die Manifesta: 80 Tonnen Kot

Gold Flush
Maurizio Cattelan installiert im Guggenheim eine Toilette aus 18 Karat Gold – zur Benutzung durch Besucher. Ein Witz? Oder das dringend benötigte Update von Duchamps Fountain?
Online-Redaktion
Hier ermittelt die Online-Redaktion von art ungeklärte Fälle der Kunst und ästhetische Unfälle des Alltags