Blog: Screenshots

Himmeherrgodnoamoi!

Himmeherrgodnoamoi!

Manchmal schreibt der Zufall die schrägsten Geschichten. Und seit es Videos gibt, dreht er zuweilen auch die eigenartigsten Filme. Diese Sequenz ging offenbar einem amerikanischen Studenten ins Handy. Vor dem Münchener Haus der Kunst nahm er zunächst fasziniert ein altes Hakenkreuz-Ornament des Nazi-Baus ins Visier.

Nach einem Kameraschwenk zurück in die Gruppe hält er zufällig fest, wie ein Fahradfahrer erst eine Frau umfährt, wonach deren Begleiter in schönstem Boarisch die Fassung verliert. Indessen geben sich die amerikansichen Studenten alle Mühe, unauffällig zu bleiben. Schon seltsam diese Deutschen und ... so verdammt unentspannt. (thx max)

Online-Redaktion
Hier ermittelt die Online-Redaktion von art ungeklärte Fälle der Kunst und ästhetische Unfälle des Alltags