Typologie der Messetische - Art Cologne

Bierkästen, Werkzeuge, Essensreste

Neben Werken namhafter Künstler gab es auf der Art Cologne auch vielfältige Interpretationen einer optimalen Standgestaltung zu sehen. Was auf den Tischen der Galeristen zu finden war, widersprach dabei dem Purismus der meisten Messestände. art hat sich umgeschaut.
Bierkästen, Werkzeuge, Essensreste:Messestände auf der Art Cologne

Hammer, Wasserwaage, Messstock, Cutter und Luftpolsterfolie: Die Schweizer Galerie large + pult hatte entweder den Aufbau des Standes verschlafen oder versuchte Werkzeug-Stillleben zu etablieren

Wie jedes Jahr versuchten letzte Woche die Galeristen auf der Art Cologne sich, die Künster und ihre Kunstwerke im besten Licht zu präsentieren. Wer bis zu 300 Euro für einen Quadratmeter Präsentationfläche ausgibt, sollte da auf jedes Detail achten.

Ebenso verkaufsfördernd wie eine gute Hängung oder freundliches Personal, sind dann auch Tische und Sitzmöglichkeiten, die zum Verweilen einladen und Verhandeln auffordern können. Ob Höhe, Farbe, Material oder Ausstattung, alles will daher bei der Auswahl der Möbelstücke bedacht werden, die sowohl praktisch als auch charakteristisch sein sollen. Im allgemeinen Aufbaustress blieb dieses Detail aber scheinbar auf der Strecke.
Während einige Galerien dem ursprünglichen Zweck des Messetisches noch nachkamen und Bücher, sowie Visitenkarten auslegten, wurde er von den meisten Ausstellern vor allem als Ablagefläche für alles missbraucht, was in dem sonst spärlich eingerichteten Messestand keinen Platz mehr gefunden hat. Wir haben uns in Köln umgesehen und zahlreiche unkonventionelle, farbenfrohe, missglückte und auch einige gelungene Varianten entdeckt.