Banksy - Fälschungen

Falsche Stempel, falsche Signaturen

Angestellte der Firma Paintings on Wall (POW) wurden zu Betrügern
Bei EBay verkauft:gefälschte Blätter des Graffiti-Künstlers Banksy

News

Nicht autorisierte Drucke des anonymen Graffiti-Künstlers Banksy (art 4/2007) sind bei EBay als limitierte Edition verkauft worden, wie es heißt von Angestellten der Firma Pictures on Walls (POW), die Banksys Arbeiten auf Papier publiziert und beglaubigt. Sie wurden mit einer Kopie des Echtheitsstempels versehen, und einige trugen gefälschte Signaturen. Ein Denunziant, der selbst an der Aktion beteiligt war, hatte diese Informationen dem "Art Newspaper" übermittelt.

In einer Erklärung bestätigten Banksy, sein Händler Steve Lazarides und der Leiter von POW, dass nichtautorisierte Blätter tatsächlich bei EBay verkauft worden seien. POW kündigte groß angelegte Untersuchungen an und lud Sammler ein, sich zu melden, um ihre Blätter noch einmal zu überprüfen zu lassen. Der Betrug, so "The Art Newspaper", begann vor rund einem Jahr, als die Preise für Arbeiten von Banksy explodierten. Es ist noch nicht geklärt, ob die gefälschten Blätter zusätzlich zu der tatsächlichen limitierten Edition gedruckt worden sind oder aus der Überschussmenge stammen, die eigentlich hätte zerstört werden müssen.

Mehr zum Thema im Internet