La Surprise - Jean-Antoine Watteau

Eine Überraschung: "La Surprise" wieder aufgetaucht

Rokoko-Bild "La Surprise":Gemälde von Jean-Antoine Watteau aufgetaucht

Jean-Antoine Watteau, "La Surprise", 1718

Fast 200 Jahre lang galt eines der schönsten Gemälde des französischen Malers Jean-Antoine Watteau als verschollen. Nun die Überraschung: "La Surprise" ist wieder aufgetaucht – in einer Ecke eines Salons in einem englischen Landhaus.

Die Spur des Bildes verlor sich 1848, als es zuletzt im Besitz von Nicolas Henin, einem Berater des französischen Königs, registriert wurde. Man nahm an, dass es zerstört wurde. Das Bild, das um 1718 gemalt wurde, zeigt ein Liebespaar und einen Gittare spielenden Schauspieler. Watteau gilt als einer der bedeutendsten Rokoko-Künstler.

Nachdem das Gemälde noch einige Wochen der Öffentlichkeit in New York und danach in London präsentiert wird, kommt es bei Christie's am 8. Juli unter den Auktionshammer. Die Schätzungen besagen, dass das Bild in London für voraussichtlich bis zu fünf Millionen Pfund (6,4 Millionen Euro) versteigert werden soll. Das wäre ein Rekordpreis für ein Watteau-Werk. Felicitas Rhan

Mehr zum Thema im Internet