Bucerius-Kunstforum - Hamburg

Wiedereröffnung mit "Manierismus

Ab November können die Kuratoren des Hamburger Bucerius-Kunstforums in die Vollen greifen.
Zuwachs:mehr Platz für das Bucerius-Kunstforum

Herzstück des Forums: das säulengeschmückte Oktogon im Erdgeschoss

Großartige Ausstellungen auf kleinem Raum – das bietet das Hamburger Bucerius-Kunstforum seit seiner Gründung im Jahr 2002. Zwar machten die Ausstellungskuratoren aus dem beschränkten Platzangebot stets das Beste, aber demnächst können sie in die Vollen greifen: Das Bucerius-Forum, am Hamburger Rathausmarkt gelegen, bekommt zum Erd- und Untergeschoss auch noch die Beletage, das heißt: vier Räume im ersten Stock.

Neben einem großen Ausstellungsraum werden auch noch ein Filmraum, eine Malschule und das Ian-Karan-Auditorium für Literatur und Kammermusik eingerichtet. Bis zum 31. August ist noch die Sommerausstellung "High Society. Amerikanische Porträts des Gilded Age" zu sehen. Nach dem Umbau wird das Forum am 15. November mit der Schau "Sturz in die Welt. Die Kunst des Manierismus in Europa" neu eröffnet.

Petra Bosetti

Mehr zum Thema im Internet