Ai Weiwei - Atelier-Abriss

In Trümmern

Die chinesischen Behörden haben das Atelier des regimekritischen Künstlers Ai Weiwei in Shanghai abreißen lassen.

Chinas Machthaber erhöhen den Druck auf den prominenten Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei: Die Behörden ließen sein Atelier in Shanghai abreißen. Die offizielle Begründung: "Unsachgemäße Benutzung". Der 53-jährige Ai Weiwei, so berichtet "Spiegel Online" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP, sei sofort von Peking nach Shanghai geflogen, als er von dem Abriss seines Ateliers erfahren habe. Das rund 2000 Quadratmeter große Gebäude stand auf einem Gelände, das Ai Weiwei für 30 Jahre gepachtet hat.

Der unbequeme Künstler ist der chinesischen Führung schon lange ein Dorn im Auge, weil er auf Unfreiheit und Menschenrechtsverletzungen in seiner Heimat aufmerksam macht. Immer wieder war er in der Vergangenheit Repressalien ausgesetzt, wurde zusammengeschlagen und zuletzt Anfang Dezember an der Ausreise gehindert. A.K.

Mehr zum Thema auf art-magazin.de