Documenta - Kassel

documenta-Kunstwerk entsteht auf Kasseler Karlswiese

Künstler und Werkstitel noch geheim
Was wächst denn da?:Eines der ersten Kunstwerk der documenta entsteht

Ein Mann steht am Freitag (23.03.2012) vor der Kasseler Orangerie auf einem angelegten Erdhügel. Die documenta (13) hinterlässt erste Spuren: Seit Wochen wächst auf der Karlswiese der Hügel aus Sand.

Was wächst denn da? Auf der Karlswiese vor der Orangerie wird derzeit ein Hügel aus dunklem Sand aufgeschüttet, der noch mit einem Bauzaun geschützt ist. "Wir können das nicht leugnen. Es wird ein documenta-Kunstwerk", sagte ein documenta-Sprecher am Freitag. Zuvor hatte die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" darüber berichtet. Details zum Künstler oder dessen Idee könne er nicht verraten, erklärte der Sprecher. Der mit einem Reisiggeflecht stabilisierte Hügel wurde am Freitag weiter aufgeschüttet. Die documenta gilt als die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst und findet alle fünf Jahre in Kassel statt. Sie beginnt am 9. Juni und läuft bis zum 16. September.