art-History - 30 Jahre art

Peepshow mit Künstlern

Neo Rauch, Dennis Hopper, Martin Kippenberger... Die schönsten Künstlerporträts aus 30 Jahren art gibt es jetzt als exklusive Foto-Edition. Und zur Vernissage der großen Jubiläumsausstellung kamen Legenden der Fotokunst ins G+J-Pressehaus nach Hamburg.
Peepshow mit Künstlern:30 Jahre art

Kurz nach der Jahrundertwende setzt die Malerei von Leipzig zum Höhenflug an. Roman März fotografiert den neuen Star Neo Rauch im Atelier mit verschränkten Armen (art 1/2001)

Künstler sind in der Regel scheue Zeitgenossen. Selbst Paradiesvögel und manische Selbstdarsteller wie Jonathan Meese, Cindy Sherman oder Gilbert & George machen sich im Alltag eher unsichtbar, schotten sich vor neugierigen Blicken ab und arbeiten im Verborgenen. Ihre Ateliers sind für Außenstehende sowieso off limits. Deshalb haben Porträts von Künstlern etwas Magisches.

Sie offenbaren etwas über den Charakter der Person – und sie befriedigen unseren Voyeurismus. Endlich kann man den geheimnisvollen Bilderproduzenten mal in aller Ruhe ins Gesicht sehen. Mit ein bisschen Glück erhascht man sogar noch einen Blick in ihre Alchimistenküche, auf ein unfertiges Kunstwerk im Hintergrund, Pinsel, Werkzeuge und allerlei Krimskrams, Ordnung oder Chaos im Studio. So funktionieren die Fotos auch ein bisschen wie eine Peepshow mit Künstlern.

Zum 30-jährigen Bestehen von art gibt es jetzt Gelegenheit zum intimen Tete-á-tete mit den berühmtesten Künstlern unserer Zeit. Zum Jubiläum hat die Redaktion aus 30 Jahrgängen art die schönsten Künstlerporträts ausgewählt und präsentiert sie in in einer großen Fotoausstellung mit dem Titel "art History". Eine Auswahl von elf Künstlerfotos, darunter Porträts von Neo Rauch, Martin Kippenberger und Dennis Hopper, wird zudem als exklusive art-Edition zum Preis von 450 Euro zum Kauf angeboten (Auflage 25, 45 x 30 cm, Preis inkl. Rahmung).

Hinter jedem Foto steht natürlich auch eine besondere Geschichte. Etwa wenn sich die für ihre maskierten Selbstporträts bekannte Cindy Sherman ungeschminkt, aber mit einem Sammelsurium aus Puppenköpfen und künstlichen Gliedmaßen in ihrem New Yorker Atelier ablichten lässt – Requisiten ihrer künstlerischen Arbeit. Das Shooting mit art-Fotografin Martha Cooper sah sie denn auch als "meine Performance". Oder wenn sich Malerstar Daniel Richter 2007 todesmutig eine Treppe herunterstürzt. Das Foto vom grandiosen Treppensturz im ehrwürdigen Museumstempel schoss Det Kempke 2007 für art anlässlich Richters großer Retrospektive in der Hamburger Kunsthalle. Die Slapstickeinlage überraschte nicht nur die Damen von der Aufsicht. Richters Ausgelassenheit hatte auch damit zu tun, dass der Hamburger Maler ein paar Tage vorher gerade Vater geworden war.

Zur Vernissage der großen Jubiläumsausstellung im Pressehaus Gruner + Jahr in Hamburg begutachteten nicht nur zahlreiche Journalisten und Verlagsmenschen die außergewöhnlichen Künstlerporträts. Unter den Gästen waren auch Künstler, Sammler, Fotografen und sogar ein paar echte Legenden der Fotokunst. Zu fortgeschrittener Stunde konnte man den großen Modefotografen und Museumsleiter F.C. Gundlach Arm in Arm mit Fotokünstlerin Herlinde Koelbl die Bildergalerie abschreiten sehen. Ihr einhelliges Urteil: "Super Schau!"

"Die ART-Jubiläumsedition"

Die elf Künstlerporträts der art-Jubiläumsedition erscheinen in einer limitierten Auflage von je 25 Exemplaren zum Preis von je 450 Euro (inkl. MwSt.) plus Versandkosten (15 Euro in Deutschland, Ausland auf Nachfrage). Die Fotografien sind im Pigmentdruckverfahren auf edlem Hahnemühlen-Papier geprintet, Sie erhalten sie fertig mit Passepartout gerahmt und mit einem Zertifikat versehen. Bildformat: 45 x 30 cm bzw. 43 x 33 cm; Rahmen: 70 x 50 cm, weiß lasiert. Alle elf Werke: statt 4950 Euro nur 4500 Euro! So bestellen Sie die Edition: Per Post: art – Das Kunstmagazin, 20444 Hamburg; per Mail: kunst@art-magazin.de; per Fax: (0 40) 37 03 56 18 oder per Telefon: (0 40) 37 03 25 64. Der Versand der Edition erfolgt ab Ende November. Sie erhalten Ihre Bilder in jedem Fall rechtzeitig vor Weihnachten.