Nicolaus Schafhausen - Biennalekommissar 2009

Schafhausen zum Zweiten!

Auch im kommenden Jahr wird der Museumsmann Nicolaus Schafhausen den deutschen Pavillon in Venedigs Giardini Publici verantworten
53. Biennale von Venedig:Schafhausen erneut Kurator des Deutschen Pavillons

Kurator des deutschen Biennale-Beitrags 2009: Nicolaus Schafhausen

Nach 2007 wird Nicolaus Schafhausen im kommenden Jahr zum zweiten Mal Kurator des deutschen Pavillons auf der Kunstbiennale von Venedig sein. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeiner hat den Leiter des Rotterdamer Kunstzentrums Witte de With zum offiziellen Kurator ernannt. Die Ernennung stützte sich auf die Empfehlung des Kunst- und Ausstellungsausschusses des Auswärtigen Amtes, dem Museumsdirektoren und andere Kunstexperten angehören.

Schafhausen hatte 2007 die deutsche Installationskünstlerin Isa Genzken ausgewählt, den deutschen Pavillon zu gestalten. Sie hüllte den Pavillon zunächst in schnödes, orangefarbenes Bauplastiknetzgitter ein und schaffte damit Distanz zum pathetischen Nazibau. Im Innern errichtete sie eine schwer entschlüsselbare Inszenierung aus Astronauten, die wie Babys in Kapseln lagen, aus Rollkoffern, Galgenstricken und Glitzerkram. “Kaum ein Beitrag wurde so hitzig diskutiert wie der deutsche, es gab nur Liebe oder Hass für diese seltsam trashige, schutzlos spärliche Inszenierung”, schrieb art seinerzeit.

Nicolaus Schafhausen (Jahrgang 1965) lebt in Brüssel. Er ist bekannt als künstlerischer Leiter und Direktor von Kunstinstitutionen, als Ausstellungskurator und als Herausgeber von Publikationen zur Gegenwartskunst. Er war unter anderem Direktor des Frankfurter Kunstvereins (1999 bis 2005), Gründungsdirektor der European Kunsthalle Köln (2005 bis 2007) und Kurator am Nordic Institute for Contemporary Art in Helsinki (NIFCA, 2003 bis 2005).

2007 gründete er mit Kollegen aus Nordrhein-Westfalen und den Beneluxstaaten das Roosendaal-Komitee. Seit 2008 ist Schafhausen Mitglied im internationalen Beraterstab der Mondriaan-Stiftung und Mitglied im Beirat von Independent Curators International (iCI), New York, sowie seit 2000 Mitglied im Vorstand der Ursula-Blickle-Stiftung, Wien.

Petra Bosetti

Mehr zum Thema auf art-magazin.de

Mehr zum Thema im Internet