Art Forum - Berlin

Aus für Art Forum

Nach 16 Jahren verkündet die Messe Berlin das Ende der Kunstmesse Art Forum, nachdem am Freitag Verhandlungen über eine Fusion mit der Art Berlin Contemporary (ABC) gescheitert waren.

Die Messe Berlin gibt das Art Forum auf. Die geplante Zusammenlegung der Kunstmesse mit der ABC, der Herbst-Veranstaltung der Berliner Galerien, ist am Wochenende wegen "abweichenden Vorstellungen über die Aufgabenteilung", so die Pressemitteilung des Art Forums, gescheitert. Dies bedeute das Aus für die hauptstädtische Messe für zeitgenössische Kunst, die vom 30. September bis 2. Oktober 2011 hätte stattfinden sollen. Die ABC ließ indessen wissen, dass man sehr bedaure, zu keiner Einigung gekommen zu sein.

Gesellschafter der ABC hatten dem Art Forum im Frühjahr vorgeworfen, ihrer vom 7. bis 11. September geplanten Veranstaltung Konkurrenz zu machen. Daraufhin erklärte sich die Messe Berlin bereit, sich aus dem Kunstmessemarkt zurückzuziehen. Die ABC-Gesellschafter baten darum, die Option einer Fusion beider Veranstaltungen zu prüfen. Da sich die Partner aber nicht einigen konnten, zog die Messe Berlin nun die Konsequenzen. Die ABC wird hingegen wie geplant im September stattfinden und in diesem Jahr unter dem Titel "about painting" ihren Schwerpunkt auf die Auseinandersetzung mit der Malerei legen.

Das Art Forum Berlin war seit 1996 eine etablierte Messe, lange sogar die einzige rein zeitgenössische Messe in Kontinentaleuropa. Man schaffte es, etliche Jahre im oberen Mittelfeld zu spielen. Ausgerechnet jetzt, während die Londoner Frieze nach New York expandiert und die Art Basel die Messe in Hongkong übernimmt, bleibt Berlin erstmal außen vor.