Trembled Blossoms - Miuccia Prada

Nymphe trifft Prada-Tasche

Die Modedesignerin Miuccia Prada, bekannt durch ihre Zusammenarbeit mit Architekten, Designern, Filmemachern und Fotografen, präsentierte während der Modewochen in New York ihren Kurzfilm "Trembled Blossoms". Auf der Vorführung im Prada-Showroom am Broadway tummelten sich über 1000 Promis.
Kunst trifft Kommerz:Gipfeltreffen der Super-Vips und Supermodels

Das deutsche Supermodel Julia Stegner bei der Premierenfeier

Eine Nymphe entschlüpft einer vakuumartigen Landschaft. Bunte, käferähnliche Wesen klammern sich um ihre zierlichen Füße und verwandeln sich in hohe Stiletten.

9916
Strecken Teaser

Mit dem Biss in den Sündenapfel verwandelt sich der luftleere Raum in eine saftige, etwas unheimliche Fantasielandschaft. Die Nymphe schweift durch einen traumhaften Wald bis zu einem See, aus dem eine zu den Schuhen passende Handtasche mit großem Prada-Emblem entspringt.

Die über 7000 Einzelbilder wurden aufwändig einzeln entworfen und eingefärbt. Schon hier spürt man die künstlerischen Vorlieben Miuccia Pradas für Jugendstil, Aubrey Beardsley und Hieronymus Bosch.

Seit Beginn der neuen Kollektion arbeitet Miuccia Prada mit Michael Rock und Sung Kim vom Design-Studio "2x4" zusammen. "2x4" entwarf für die wuchtigen "Prada Epicentren" in New York, Beverly Hills und Tokio temporäre, auf die jeweilige Architektur abgestimmte Tapeten. Für ihren Kurzfilm "Trembled Blossoms" (Zitternde Blüten) baute sich Miuccia Prada nun mit der Produktionsfirma "Hi! Production", dem jungen Illustrator James Jean und den Animationen von "Sight Effects, LA" einen illustren Filmstab auf. Und der Soundtrack dazu stammt von der skurrilen Musikerin CocoRosie.

Unter den 1200 Gästen, die in New York der Performance von Coco Rosie lauschten, waren unter anderem Jessica Stam, Julia Stegner, Tom Sachs, Pharell Williams, Milla Jovovich, der Musiker Maxwell, Angie Harman, Amy Smart, Natasha Henstridge und Paul Dano.

"Trembled Blossoms" ist der letzte Teil einer breit, sicher nicht ungeschickt, angelegten Werbekampagne zur neuen Kollektion des Modegiganten Prada. Auch wenn der Konzern gerne betont, dass Miuccia Pradas Hingabe zu experimentellem Design bereits seit sieben Jahren andauere. Und dass die Vermischung von Kunst und Kommerz erfolgreich ist, beweist das MoMA: Dort sind derzeit eine Auswahl der dekorativen Prada-Tapeten ausgestellt.

"Trembled Blossoms" von Miuccia Prada

Mehr zum Thema im Internet