Feldmanns "David" beschädigt

Duisburg

David mit Holzleiste entmannt
Begegnung auf Kniehöhe: beschädigte Feldmann-Skulptur mit Restaurator André Schweers (Foto: Lehmbruck-Museum)

DAVID MIT HOLZLEISTE ENTMANNT

Der neun Meter hohe Bibelheld aus Epoxidharz wurde Opfer von unbekannten Tätern – die Skulptur vor dem Duisburger Wilhelm-Lehmbruck-Museum soll repariert werden
// PETRA BOSETTI

Die Skulptur "David", von Hans-Peter Feldmann nach Michelangelos Florentiner Original gestaltet, wurde Opfer von Vandalen. Beim neun Meter hohen, anderthalb Tonnen schweren, rosaroten Nackten, der seit 2010 vor dem Duisburger Wilhelm-Lehmbruck-Museum Wache schiebt, schlugen die Vandalen „einen Teil der Oberfläche der Figur ab“ so das Museum verklausuliert.

Fakt ist: Die Unbekannten haben "David" kastriert. Und zwar "mit einer Holzleiste", wie das Museum vermutet – Epoxidharz ist eben nicht so stabil wie der Carrara-Marmor von Michelangelos David. "Sehr schade" findet Raimund Stecker, Direktor des Lehmbruck-Museums, die schnöde Tat. Der gerade bei Kindern wegen seiner "bunten Schönheit" so beliebte "David" sei ein Symbol "für den Mut von Schwächeren, die stolz darauf sind, vermeintlich Stärkere mit Geschick besiegen zu können". In der Bibel erlangte der Hirtenjunge David" Berühmtheit, der, nur mit einer Steinschleuder bewaffnet, den Riesen Goliath tötete. Der Duisbuger David, so Stecker, "wird repariert".

Auch Michelangelos "David" wurde nicht verschont

Auch der echte "David" von Michelangelo (seit 1873 in der Florentiner Accdemia aufgestellt) hatte im Lauf der Jahrhunderte einiges durchzumachen: Am 26. April 1527 kam es zu einem Aufstand gegen die Medici, in dessen Verlauf der linke Arm des David durch einen Steinwurf abgeschlagen und in drei Stücke zerbrochen wurde. Die Teile wurden vom Maler und Künstlerbiografen Giorgio Vasari sichergestellt und unter Cosimo I. de’ Medici (1519 bis 1574) wieder angesetzt – der beschädigte Mittelfinger der rechten Hand allerdings ist eine das Werk von Restauratoren der Neuzeit. Und 1991 wurde die Statue von einer Person beschädigt, die einige Stücke Marmor aus den Zehen des linken Fußes mit einem Hammer herausschlagen konnte, bevor sie von Sicherheitskräften überwältigt wurde.

Kommentieren Sie diesen Artikel

3 Leserkommentare vorhanden

xxx

19:41

21 / 06 / 12 // 

disney-david

was will die figur aussagen? hallo, ich bin ein ironischer witz, verstehen sie spass, hihi?

NERO

18:46

22 / 06 / 12 // 

Nee,

FELDMANN WILL NIE WAS SAGEN.

xxx

12:02

23 / 06 / 12 // 

schaut einfach

bloss scheisse aus. der reinste kitsch

Abo