Weitere Bilderstrecken

<< Zum Artikel
Jörg Immendorff: Ein schräge Hommage in Romanform hat Tilman Spengler seinem Freund Jörg Immendorff gewidmet. Es ist eine Komödie über die Kunst, bei der man sich immer wieder fragt, was Dichtung und was Wahrheit ist < mehr >
Street Art: Im Dunkel der Nacht wird "Dies Irae" aktiv. Zuletzt in Freital, wo der Künstler Werbeflächen okkupierte, um Fremdenfeindlichkeit aufs Korn zu nehmen. art hat nachgefragt, was es mit der politischen Street Art auf sich hat < mehr >
Marcel Broodthaers: Viermal war der Belgier Marcel Broodthaers bei der documenta vertreten – zum 60. Bestehen wird er in Kassel mit einer Werkschau geehrt < mehr >
Junge Kunst: NSA, NSU, Klima, Kriege, Griechenland – die Gegenwart wird von Krisen erschüttert. Wie reagiert der Künstlernachwuchs? Wir haben uns auf Studentenausstellungen in Hamburg und Baden-Baden umgesehen und sind überrascht, wie wenig die junge Kunst dazu zu sagen hat < mehr >
Kunstszene Myanmar: Die Zensur in Myanmar ist nach dem Ende der Militärdiktatur endgültig vorüber. Beste Voraussetzungen für eine lebendige Kunstszene, wie sie dort gerade entsteht – nicht zuletzt, weil gerade politische Kunst jetzt hoch im Kurs steht < mehr >
Politische Kunst: Künstler Christof Zwiener kritisiert die Gentrifizierung im Grenzgebiet zwischen Kreuzberg und Treptow. Heute Abend will er zurückschlagen – mit den Resten einer alten Abhöranlage der DDR < mehr >
Open Studios Weekend 2015: In New York wird laut Musiker Moby nur noch konsumiert, nicht mehr produziert. Stimmt aber nicht: Zum Open Studios Weekend im Brooklyner Stadteil Bushwick gab es kreativen Output, soweit das Auge reicht < mehr >
Abo