Unser e.V.

Mannheimer Kunstverein

UNSER E.V. – Mannheimer Kunstverein
Aus der aktuellen Ausstellung "Broken Vision": Beate Bilkenroths "Reicker Straße Abbruch", 2009, Öl auf Leinwand (Courtesy Mannheimer Kunstverein)

UNSER E.V. – MANNHEIMER KUNSTVEREIN

In Deutschland existiert eine weltweit einmalige Landschaft von über 250 Kunstvereinen, die sich der Vermittlung zeitgenössischer Kunst verschriben haben. Wir stellen jede Woche einen Kunstverein vor. Diesmal: zehn Fragen an Martin Stather, Leiter des Mannheimer Kunstvereins.
// ERIK STEIN

Herr Stather, über welche Ausstellung wurde am meisten gestritten und warum?

Martin Stather: Über Norbert Bisky. Ausstellungstitel: "Abgesagt." (2004). Zur Eröffnung waren wenige Leute da. Der Ausstellungstitel hatte sie wohl abgeschreckt. Hinterher wurde viel über die Bilder gestritten. Blonde Jungs in kurzen Hosen: darf man denn sowas? Verherrlicht der etwa die Nazizeit?

Und welches war Ihre bestbesuchte Ausstellung?

Wahrscheinlich unsere Mel-Ramos-Retrospektive 1994. Allein das Presseecho war beinahe beängstigend.

Wenn Sie eine eigene Sammlung haben: Wo liegt der Schwerpunkt?

Wir besitzen keine eigene Sammlung.

Welche Künstler würden Sie gerne einmal ausstellen?

Andy Goldsworthy und Rudi Hurzlmaier. Nicht zwingend zusammen allerdings...

Wohin führte Sie die letzte gemeinsame Reise?

Chicago.

Was war die bislang höchste Spende?

50 000 Euro zur Errichtung einer Stiftung zugunsten des Kunstvereins.

Was würden Sie Ihrem Verein wünschen?

Noch mehr junge Mitglieder! Und, dringend notwendig: eine Erhöhung der katastrophal niedrigen öffentlichen Zuschüsse (im Augenblick 83 000 Euro von Stadt und Land zusammen)!

Wenn Sie kein Kunstverein wären, was für ein Verein wären Sie dann?

Gar keiner. Dann würden wir eine zweite Kunsthalle für aktuelle Kunst gründen.

Wo sehen Sie den Verein in den nächsten zehn Jahren?

Auf einem guten Weg noch näher dran zu sein an junger Kunst und Künstlern.

Drei Gründe, bei Ihnen Mitglied zu werden?

a) Gute, abwechslungsreiche Ausstellungen b) viele Vergünstigungen c) exzellenter Kaffee in unserer Cafeteria

Zahlen, bitte: Gründungsjahr: 1833. Mitgliederzahl: 1400. Altersdurchschnitt: Keine Statistik. Jahresbudget: zirka 210 000 Euro. Jahresbeitrag: 35 Euro/ermäßigt 20 Euro, ab 2010: 50 Euro, ermäßigt 35 Euro. Leitung: Martin Stather. Kommende Ausstellung: "Dagmar Roederer – Große Bilder".

"Broken Vision"

14 Künstlerinnen und Künstler zum Thema: Neue Formen des Realismus. Termin: bis 13. September, Mannheimer Kunstverein

http://www.mannheimer-kunstverein.de

Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden

Abo