Venedig Biennale 2017 – Künstler und Themen

Gegenentwurf zur Documenta

Auf einer ersten Pressekonferenz erklärte Christine Macel, die künstlerische Leiterin, ihr Konzept für die diesjährige Venedig Biennale – es klingt wie ein Gegenentwurf zur politischen Documenta 14.
christine-macel-biennale

Christine Macel, Chefkuratorin des Pariser Centre Pompidou und Künstlerische Direktorin der 57. Venedig Biennale 2017.

Diese Venedig-Biennale klingt nach dem Gegenentwurf zur Documenta mit ihrem politischen und interventionistischem Anspruch. Der Titel "VIVA ARTE VIVA" ist laut Christine Macel als Mantra zu verstehen, als eine Bestätigung und als Vertrauen in die Künstler. Das erklärte die Biennale-Direktorin auf einer Pressekonferenz heute in Berlin. Es gäbe keine Weltrettungsansprüche. Macel versteht Kunst als Alternative zu Individualität und Ignoranz und künstlerische Praxis als Mittel der Reflektion und des Widerstands.

Bei der Konzeption orientiert sich die Kuratorin an klassischen Prinzipien. So soll die Ausstellung in neun Kapiteln aufgebaut sein, ähnlich wie ein Buch, jedes Kapitel besteht aus einem eigenen "Trans-Pavillon": vom Pavillon der Künstler und Bücher über den Pavillon der Freuden und Ängste bis zum Pavillon der Zeit und Unendlichkeit.

christine-macel-venedig-biennale
Christine Macel wird die kommende Venedig Biennale leiten. Mit der Kuratorin vom Centre Pompidou könnte sich ein Richtungswechsel für Venedig ankündigen, glaubt Paris-Korrespondent Heinz Peter Schwerfel

Die Künstlerliste: 120 Künstler, davon viele unbekannte Namen, unterschiedliche Generationen, von 25 bis 96 Jahre, darunter auch verstorbene wie Franz West. Viele Künstler aus dem Mittlerem Osten und Asien. Mit Michael Beutler, Andy Hope und Franz Erhard Walther sind aber auch deutsche Künstler vertreten, außerdem der in Berlin lebende Olafur Eliasson. Performance-Kunst soll laut Macel eine zentrale Rolle bei der Biennale spielen. Und es wird Künstler zum Anfassen geben: in den Giardini veranstaltet die Kuratorin eine "Offene Tafel", wo man mit den Künstlern der Biennale Mittag essen kann.

Venedig
Übersicht zu allen Berichten und Artikeln zur Venedig Biennale