Hadrian-Kopf - Ausgrabung

Monumentales Kaiser-Bildnis

Seit 1990 forscht das belgische Sagalassos Archaeological Research Project in der Südtürkei. Jetzt gruben sie den gut erhaltenen Kopf einer Statue von Kaiser Hadrian aus
Sensationsfund:Kopf von Kaiser Hadrian ausgegraben

Bei Sagalassos gefunden: Kopf einer Kolossalstatue des römischen Kaisers Hadrian

Sensationelle Kunde kommt aus Belgien: Archäologen der historischen Universität Leuven arbeiten seit 1990 an dem sogenannten Sagalassos Archaeological Research Project, benannt nach der archäologischen Stätte Sagalassos in der südtürkischen Provinz Burdur. Jetzt haben die Wissenschaftler dort den gut erhaltenen Marmorkopf einer Kolossalstatue des römischen Kaisers Hadrian (76 bis 138 nach Christus) entdeckt.

Die muss, so wurde errechnet, zwischen vier und fünf Meter hoch gewesen sein. Marc Waelkens, Leiter der Ausgrabungen, meint, es sei eine der schönsten Hadrian-Porträts, die jemals gefunden worden sind. Außerdem wurden ein Fuß der Marmorstatue sowie ein Teil eines Beines entdeckt.