Reina Sofía - Direktorin tritt zurück

Eine Museumsfrau gibt auf

Ihr Konzept war politischer Kritik ausgesetzt, der neue Kulturminister plant Änderungen, jetzt warf Ana Maria Matínez de Aguilar das Handtuch
Ana Martínez de Aguilar,:Direktorin des Reina Sofía, ist zurückgetreten

Ana Martínez de Aguilar, zurückgetretene Direktorin der Reina Sofía

Ana Martínez de Aguilar ist überraschend von der Direktion des Madrider Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía zurückgetreten. In einem kurzen Schreiben vom Donnerstag hatte sie ihren Schritt dem neuen Kulturminister César Antonio Molino mitgeteilt. Dieser hatte tiefgreifende Veränderungen in verschiedenen Spitzeninstitutionen angekündigt. Sowohl die Ernennung der 1955 in San Sebastián geborenen Ana Martínez de Aguilar vor gut drei Jahren als auch ihr Museumskonzept waren zum Teil politisch motivierter Kritik ausgesetzt gewesen.

Mehr zum Thema im Internet