Gunter Demnig - Stolpersteine

Stolpersteine nach Hannover

Der alte Bürgermeister hatte den Plan blockiert, der neue stimmt ihm zu: Der Kölner Bildhauer Gunter Demnig darf seine Messingtafel zur Erinnerung an Nazi-Opfer nun auch in Hannover verlegen
Stolpersteine jetzt auch in Hannover:Bürgermeister stimmt Gedenkplatten zu

Art

Eine Messingtafel, eingelassen in den Gehweg vor einem alten Wohnhaus: Darauf der Name eines Menschen, der in diesem Haus gewohnt hat, bis die Nationalsozialisten ihn deportierten und ermordeten. Die "Stolpersteine" des Kölner Künstlers Gunter Demnig gibt es bisher in 277 Ortschaften. Die niedersächsige Landeshauptstadt Hannnover war bisher nicht darunter. Das wird sich nun ändern: Der bisherige Oberbürgermiester Herbert Schmalstieg (SPD) hatte eine Verlegung jahrelang verhindert, der neue OB Stephan Weil stimmte nun zu, die Gedenktafeln auch in Hannover anbringen zu lassen. (taz/ralsch)

Mehr zum Thema im Internet