Rudolf Schmitz - Preis für Kunstkritik

Preis für Kunstkritik an Rudolf Schmitz

Preis für Kunstkritik:Ehrung für Rudolf Schmitz

Rudolf Schmitz, der diesjährige Preisträger

Mit ihrem Preis für Kunstkritik ehren die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) und die Kölner
Kunstmesse "art cologne" in diesem Jahr den Autor Rudolf Schmitz. Die Auszeichnung für freiberufliche Kritiker ist mit 5000 Euro dotiert, teilten ADKV und Kölner Messe am Freitag mit. Der Preisträger gehöre "zu den stilistisch herausragenden und inhaltlich hochdifferenziert argumentierenden" Kunstkritikern in Deutschland, urteilte die Jury.

Schmitz, 1951 in Wattenscheid geboren, hat Germanistik, Politikwissenschaften und Kunstgeschichte studiert und arbeitet seit 1984 als freier Kritiker sowie Katalog- und Filmautor. Seit 1994 publiziert er regelmäßig unter anderem in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und ist seit 1995 auch für den Hessischen Rundfunk sowie für den Fernsehsender Arte tätig.

Zu den diesjährigen Nominierten gehörte auch art-Autor Kito Nedo, sowie Jennifer Allen, Stefan Heidenreich, Barbara Hess, Christine Lehmke, Eva Karcher, Antje Mayer, Hans Joachim Müller, Wieland Schmied und Kerstin Stremmel.

albi/dpa