Munchs "Schrei" - Umdatiert

Wann entstand "Der Schrei"?

Munch-Museum will neues Entstehungsjahr von Munchs "Schrei" am 23. Mai verraten – "erhebliche Debatten" werden mit Sicherheit folgen.
Wann entstand "Der Schrei"?:Neues Entstehungsjahr von Munchs "Schrei"

Norwegische Wissenschaftler nahmen Munchs "Schrei" genauer unter die Lupe – und datierten das Bild neu

"Zwei Jahre und acht Tage nach dem rücksichtslosen Raub" , so teilt das Munch-Museum in Oslo auf seiner Website mit, seien die 2004 gestohlenen Gemälde "Der Schrei" und "Madonna" zurückgekehrt. Durch die "raue Behandlung" seien "ernsthafte Beschädigungen" aufgetreten, die jetzt aber durch eine "äußerst sorgfältige Restaurierung" behoben seien. Aber nicht nur das. Wenn der wieder hergestellte "Schrei" ab dem 23. Mai in einer Sonderausstellung der Öffentlichkeit präsentiert wird, so wird es eine "wichtige Neuigkeit" geben, so Museumssprecher Jorun Christoffersen, die angeblich für "erhebliche Debatten" sorgen soll.

So viel sickerte durch: "Der Schrei" entstand ganz offensichtlich nicht, wie bisher angenommen, 1892 – eine verspätete Reaktion Munchs auf die beängstigenden Himmelserscheinungen nach dem katastrophalen Vulkanausbruch des indonesischen Vulkans Krakatau 1883. Dessen Emissionen hatten auch den Himmel über Europa zwei Jahre lang rot gefärbt. Und Munch hatte seinem Tagebuch anvertraut: "Plötzlich färbte sich der Himmel blutrot, die Wolken als Blut und Flammen hingen über dem blau-schwarzen Fjord und der Stadt."

Wann denn nun Munch seinen "Schrei" gemalt hat – darüber hält sich Jorun Christoffersen noch bedeckt: Die neuesten Erkenntnisse, so ließ er neugierige Journalisten abblitzen, werden erst zur Ausstellungseröffnung bekannt gegeben.

"Scream and Madonna revisited"

Termin: 23. Mai bis 21. September, Munch Museum, Oslo, Norwegen.
http://www.munch.museum.no/