Best-of 2008 - Ausstellungstitel

Die besten Ausstellungstitel 2008

Ein guter Titel ist das A und O – das gilt nicht nur für Bücher, Zeitungsartikel oder Pop-Songs, sondern auch für Ausstellungen. Allerdings trifft bei Ausstellungstiteln ebenfalls folgendes Sprichwort zu: Knapp vorbei ist auch daneben! Wir haben die schönsten Einfälle der Ausstellungsmacher für Sie nach Themen sortiert und in Listen zusammengestellt – selbstverständlich höchst subjektiv und ohne Gewähr.

Die hirnrissigsten Ausstellungstitel 2008

Das Geheimnis der Wüste. Ein Tiroler Beitrag zur Erforschung der Libyschen Sahara Ferdinandeum, Inssbruck

Porzadki Urojone. So ist es und anders Museum Abteiberg, Mönchengladbach

fake but accurate. Edwin Zwakman Fotomuseum, Amsterdam

Nick Crowe. Commemorative Glass Cornerhouse, Manchester

König Lustik!? Jérôme Bonaparte und der Modellstaat Königreich Westphalen Fridericianum, Kassel

Gareth Moore. As a wild Boar Passes Water Witte de With, Rotterdam

Thomas Sturm – vermalt Galerie Dieter Reitz, Berlin

Dieter Krieg. Fritten und Brillanten Kunstmuseum Stuttgart

Daniela Keiser – Land Logo Löwe Villa Merkel, Esslingen

Berkan Karpat. Landung auf Goldpapier, sequenz3: "meine lippen leuchten schon und sprechen fernes" Städtisches Gewächshaus München

Attacke die Waldfee Galerie Wittenbrink, München

Plastic Karma Rossi & Rossi Gallery, London

one for the honey, two fort he show Tinderbox, Hamburg

Hase, Krebs und Nachtigall Galerie Mezzanin, Wien

Zugluft. Kunst und Kultur in der Innerschweiz 1920–1950 Nidwaldner Museum

"...zwei, drei, vier und..." kleinformatige Malereien auf Papier Galerie Elisabeth Kaufmann, Zürich

Kati Heck. Bonzenspeck und Prollgehabe Museum Het Domein Sittard (NL)

Vorhang auf: Lüften! Ausstellungsraum der Bauhaus-Universität Weimar im Neuen Museum

Stammtisch. Suchtrupp. Gartenarbeit ACC Galerie Weimar

Martin Bronsema "Panoptikum – Mombeeren, Murmeln, Mutationen" Galerie Anne Moerchen, Hamburg

Hella Berent. Der Fluss ist mein Bräutigam Galerie Kunstraum 21, Köln

Txaro Arrazola. Wake up, we’re getting killed Kunstarkaden München

Herz:rasen – die Fußballausstellung Technisches Museum, Wien

Föhn Form Ferstand Akademie der Bildenden Künste, München

Susan Hiller. Outlaw Cowgirl and Other Works BAWAG Foundation, Wien

Überall ist es besser, wo wir nicht sind HfBK Dresden

Katharina Hinsberg – binnen. Aus der Höhe eines Raumes fallen leichte, rote Streifen aus Papier: binnen 100 Tagen, täglich 100 Minuten, jeder 100 x 1 cm groß Orangerie, Karlsruhe

Sex brennt Magnus Hirschfelds Institut, Berlin

Liu Ding "Traces of Sperm" L.A. Galerie Lothar Albrecht, Frankfurt/Main

Wurstpaket im Basislager Kunstverein Unna

Ornament und Verbrechen KN-Galerie, Hamburg

The owls are not what they seem Oechsner Galerien Nürnberg

Hollywood ist ein Verb Kunstverein Medienturm, Graz

Die hirnrissigsten Ausstellungstitel 2008 – Teil II

Erblich vorbelastet – It Runs in the Family Galerie Deschler, Berlin

Die Grotte und Du Kunstverein Schwerte

Zirkus Stalin Zirkus Hollywood Pool Gallery, Berlin

An Empty Stomach ist the Devil’s Playground Bortolami Gallery, New York

Ans Licht gebracht. Glas aus Magazinen Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Installation – Unfall als Skulptur Kunstraum Dornbirn

From Siriousness to Silliness Johnen + Schöttle, Köln

Karotten und Schweinehals Oldenburger Kunstverein

Bremslichter der Erkenntnis Galerie Lena Brüning, Berlin

Zerschriftung 5 Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg

Nde … vos! Zwischen Luft, Haut und Knochenmark Akademiegalerie München

The Inside Out Exhibition Kunsthalle Basel

Meuterei der Linien Pretty Land Gallery, Krefeld

Life is a Funny Old Dog Tanjy Pol Galerie, München

Klodin Erb. Das Mädchen der Bär das Tier auf dem Möbel Museum zu Allerheiligen Schaffhausen

Im Auge des Klangs II / The Eye of Sound II Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau

Die bombastischsten Ausstellungstitel 2008

Weltberühmt und heiß begehrt. Möbel der Roentgen-Manufaktur Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Birth, Copulation, Death Museum van Bommel van Dam, Venlo

Addicted to Paper Galerie Lelong Zürich

Christoph Schlingensief: Der König wohnt in mir Kunstraum Innsbruck

Claude Wall. Die anderen und ich Städtische Galerie Neunkirchen

Changwon Lee. Schatten der Helden Fiebach und Minninger, Köln

Henrik Winterberg-Voborsky. Erde zu Erde, Asche zu Asche Malerei Raab Arte, Mainz

Pietro Sedda. Super Heroes Don’t Like Meat Rise, Berlin

Wolf Hamm. Auf Leben und Tod New Quarters Beck & Eggeling, Düsseldorf

True Colours Neuer Kunstverein Aschaffenburg

Sergey Bratkov – Heldenzeiten Fotomuseum Winterthur

Peter Stauss: „Sei gerecht!“ Galerie Crone, Berlin

Die Ewigkeit im Herz Kunsthalle Brennabor, Brandenburg an der Havel

"Gepriesen sei der Himmel, nebst allen Heiligen, der uns endlich ein Abenteuer beschert hat, das uns etwas einbringt" (Don Quijote) Galerie Reckermann, Köln

Die Weissenhofer "Legenden statt Manifeste" Kunstwerk Köln e.V.

Thomas Straub. Ursprung eines Endes Mayerei, Karlsruhe

Living Large Art Agents Gallery, Hamburg

Maia Naveriani. At Home with Good Ideas Galerie Voss, Düsseldorf

Thomas Sarbach. Golden Art for Golden Times Rosmanith & Rosmanith GbR, Wiesbaden

Painting without End Bonnefantenmusem Maastricht

Thomas Helbig. Complete Birth Eleni Koroneou Gallery, Athen

Die sehnsüchtigsten Ausstellungstitel 2008

Nur ein Paar Augen sein Kunstsammlungen Böttcherstraße, Bremen

Something Vague Bonner Kunstverein

Die Summe der Möglichkeiten Galerie Epikur Wuppertal

You promised me Kunsthalle Mannheim

In Erwartung einer Antwort Stadtgalerie im Elbforum, Brunsbüttel

Mythische Orte Buddenbrookhaus, Lübeck

Im Sog der Farben Galerie Rigassi, Bern

Leben am Ende des Lebens Verein zur Förderung künstlerischer Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz e.V., Wiesbaden

Etwas bleibt! – Bleibt etwas? Haus am Lützowplatz, Berlin

Between what was and what might be Essl Museum, Wien

Moon Studies and Star Scratches Sebastian Fath Contemporary, Mannheim

Gibt es die Welt auch ohne mich? Bielefelder Kunstverein

Lebensfreude, Lebensklage Museum Georg Schäfer, Schweinfurt

Seele ist Körper Gallery Klepacki, Röthenbach

Die Seele einer Zuckerdose Villa Flora, Winterthur

Stilles Leben – Geschichten von stummen Dingen Aargauer Kunsthaus

Wege der Lebensfreude, Wege der Lebensklage Museum Georg Schäfer, Schweinfurt

The Way I See It Sun Bow Art Gallery, Shanghai

I and the Universe Beyond Studio 6, München

I Can Watch my Thoughts Evolving Dina4 Projekte, Berlin

Mood Shift Upstairs, Berlin

Die natürlichsten Ausstellungstitel 2008

Water from the Mountains Häusler Contemporary, Zürich

Mitternachtsröte MAK, Wien

Arbeiten an der Natur Sabine Schmidt Galerie, Köln

Against Nature: Die hybriden Formen der modernen Bildhauerkunst Gerhard Marcks Haus, Bremen

Stimmungslandschaften Bröhan-Museum, Berlin

Urban Landscapes Raum 5, Berlin

Nature as Artifice – Natur als Kunstgriff Neue Pinakothek, München

Der weite Blick Neue Pinakothek, München

Changing Waters St. Lukas Kirche, München

Über den Wolken und darunter Galerie Julia Garnatz, Köln

Das Licht in der Landschaft Galerie Ludorff, Düsseldorf

Der florale Aspekt: abstrakt, stilisiert, naturalistisch MAK, Wien

Licht und Irrlicht – Magics and Magicians Oechsner Galerie, Nürnberg

Kolams – to the planets – Kunst, Kultur, Konzentration und kosmisches Wissen Kunsthalle Bremerhaven

Die urbansten Ausstellungstitel 2008

Die Stadt im Haus – The Urban Space Inside Aedes am Pfefferberg, Berlin

Unbuilt City Thomas Neumann Galerie Alexandra Saheb, Berlin

Joggling in the City Ludwig Museum, Koblenz

Schrumpfende Städte – Interventionen Museum am Ostwall Dortmund und Liebfrauenkirche Duisburg

A Town (Not a City) Kunsthalle Sankt Gallen

Urban Landscapes Raum 5, Berlin

Rural Urbanism Wechselraum, Stuttgart

City and Structure Aedes, Berlin

Bangkok – Thailand // Urban Identities Galerie kulturreich Hamburg

Die kopflastigsten Ausstellungstitel 2008

You know, I know Galerie Andreas Binder, München

History will repeat itself. Strategierendes Reenactment in der zeitgenössischen Kunst Kunstwerke, Berlin

Wie kommt die Demokratie zur Kunst? Über das brisante Verhältnis von Politik und Kunst im öffentlichen Raum Kunstverein München

Wechselwirkungen und Wahlverwandtschaften – Dichtung und Grafik im Konzert Villa Haar, Weimar

Metaphors – Human Environments in the 21st Century mbf-Kunstprojekte, Freiburg

Gegen den Strich – Experimentierfeld Zeichnung Museum Waldhof, Bielefeld

Artistic Crossings of the Black Atlantic: The Migratory Aesthetic in Contemporary Art The Sterling and Francine Clark Art Institute, Williamstown, Massachusetts

REFLEXION – a genuine willingness to explore communication Museum Het Domein, Sittard (NL)

Paradoxien des Öffentlichen – Kunst im öffentlichen Raum Duisburg und Umgebung

Bernhard Rüdiger. Haarscharf an der Zeit Galerie Traversee, München

Chargings of the New Episteme Galerie Giti Nourbakhsch, Berlin

Sonja Vordermaier. Formed Absence of Light Galerie Lena Brüning, Berlin

Wollust. The Presence of Absence Columbus Art Foundation, Leipzig

Thomas Straub. Ursprung eines Endes Mayerei, Karlsruhe

Orlan. Native-American Self-Hybridizations Galerie Michael Rein, Turenne (F)

Rudimentum Cuxhavener Kunstverein

Synaptic Dreams Kulturreich Galerie, Hamburg

Condition Platinum (Tidiness) Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln

Spuren des Geistigen. Traces du Sacré Haus der Kunst, München

The Archetype, the Horse, the QI Galerie Alexander Ochs, Berlin

Ein Schöngeist in diplomatischen Diensten Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim