Gib mir Fünf! - Tipps der Woche

Die fünfzehn Tipps der Woche

Fünfzehn Tipps für Weihnachtsmuffel und all diejenigen, die die Zeit zwischen den Jahren nutzen wollen, um sich noch einmal die besten Ausstellungen, die es zur Zeit zu sehen gibt, anzuschauen.
Die Tipps der Woche:Ausstellungshits zwischen Weihnachten und Silvester

xx

Hannover: "Kinder Darstellungen um 1900"

Weihnachten ist das Fest der Familie, was würde also besser passen, als eine Ausstellung über Kinder? Die Ausstellung im Sprengel-Museum zeigt Darstellungen von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg mit Arbeiten von Paula Modersohn-Becker, Käthe Kollwitz, Edvard Munch, Max Beckmann, Emil Nolde und anderen.


Öffnungszeiten:
Dienstag 10 - 20 Uhr,
Mittwoch bis Sonntag 10 - 18 Uhr,
Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester geschlossen,
2. Weihnachtstag (gemäß regulären Öffnungszeiten),
Neujahr 13 - 18 Uhr (freier Eintritt)

Remagen: "Daniel Spoerri - Weißt Du, Schwarzt Du?"

Wer es bisher noch nicht in diese Ausstellung geschafft hat, die noch bis zum 9. Januar im Arp-Museum Rolandseck zu sehen ist, sollte die freien Tage zwischen den Jahren dazu nutzen. Neben Holz- und Bronzeskulpturen wie "Prillwitzer Idole", fantastischen Bilderzyklen wie "Carneval des animaux" und den berühmten "Fallenbilder", zeigt das Museum zum ersten Mal auch Objekte aus der privaten Sammlung des Archäologen der Flohmärkte.


Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr, Heiligabend und Silvester geschlossen,
1. und 2. Weihnachtsfeiertag sowie Neujahr 11–18 Uhr geöffnet