Vom Teenie-Schwarm zum Künstler mit Tiefgang: Magne Furuholmen in seinem Atelier in Oslo

Furuholmen ist Mitautor eines der größten Pop-Hits der achtziger Jahre: "Take on Me". Nun macht er sich einen Namen als bildender Künstler. Sein Atelier befindet sich in einer alten Trafostation

Furuholmen nutzt sein Atelier auch für die Präsentation seiner Arbeiten

Unsere Autorin Gaby Hartel besuchte den früheren A-ha Gitarristen und Keyborder in Oslo

Furuholmens Vater starb 1967 bei einem Flugzeugabsturz, die Trompete des Jazzmusikers überstand das Unglück. Das verbeulte Instrument ist Teil des Projektes "Traveller", 1993

Magne Furuholmen mit seinem Assistenten im Atelier

Noch ist er als Maler ein Gehimtipp, doch das wird sich ändern: Magne Furuholmen

Zum Artikel: Magne Furuholmen - Art Mixtape: Jenseits von A-ha