Albertina - Klassiker Wien

City Guide Wien: Die Albertina

Die grafische Sammlung gehört zu den weltweit wichtigsten und reicht von der Spätgotik bis zur Gegenwart.
Von der Spätgotik bis zur Gegenwart:Albertina

Amedeo Modigliani: "Junge Frau im Hemd", 1918, Öl auf Leinwand

Albrecht Dürers "Feldhase" zählt zu den populärsten Blättern der Kunstgeschichte. Es wird verwahrt in der Albertina, einer der weltweit wichtigsten grafischen Sammlung mit 50 000 Zeichnungen und 90 000 druckgrafischen Arbeiten von der Spätgotik bis zur Gegenwart. Darunter sind Werke von Leonardo, Michelangelo, Raffael, Rembrandt, Egon Schiele oder Anselm Kiefer. Außerdem verfügt das Museum über 180 Werke vom französischen Impressionismus bis in die Gegenwart – von Claude Monet bis Alex Katz. Das klassizistische Palais Albertina wurde generalsaniert und 2003 wiedereröffnet. Die Prunkräume im größten habsburgischen Wohnpalais sind wieder in leuchtenden Farben und teilweise mit originalem Mobiliar ausgestattet.

Albertina

Adresse: Albertinaplatz 1, Wien, Öffnungszeiten: täglich 10–18 Uhr, Mi 10–21 Uhr; bitte erkundigen Sie sich auf der Website nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.
http://www.albertina.at/jart/prj3/albertina/main.jart