Tübke-Stiftung - Szenetipp Leipzig

City Guide Leipzig: Die Tübke-Stiftung

Bilder des 2004 verstorbenen Malers Werner Tübke sind in seinem ehemaligen Atelier zu sehen.
Detaillierte Bilderwelten:Tübke-Stiftung

Die "Traditionsecke" in der Tübke Stiftung Leipzig mit persönlichen Gegenständen und Malutensilien Werner Tübkes

Unter dem Dach seiner Villa hatte sich Werner Tübke (1929 bis 2004) 1989 ein Atelier eingerichtet. Heute bietet die Etage einen Einblick in die detaillierten Bildwelten des Malers, die an der italienischen Renaissance geschult sind. Tübke gilt neben Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer als Protagonist der Leipziger Schule. Unter dem Realismusdiktat zu DDR Zeiten formte diese eine Malergeneration, zu deren Nachfolger Künstler wie Neo Rauch gehören. Die Tübke Stiftung kann aus dem Nachlass 19 Gemälde, 67 Zeichnungen, sämtliche Druckgrafiken sowie 16 Aquarelle – von Bildern des Siebenjährigen über Selbstporträts und Landschaften bis zu unvollendet gebliebenen Arbeiten zeigen.

Tübke-Stiftung

Adresse: Springerstraße 5, Leipzig, Öffnungszeiten Sa 10–14 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung; bitte erkundigen Sie sich auf der Website der Stiftung nach den Öffnungszeiten an Feiertagen.
http://www.tuebke-stiftung-leipzig.de/