Bildhauer Max Faller gestorben

Der für seine sakralen Kunstwerke bekannte Münchner Bildhauer Max Faller ist tot.

Er starb bereits am vergangenen Samstag im Alter von 85 Jahren, wie das Erzbischöfliche Ordinariat am Mittwoch mitteilte. Der aus Neuburg an der Donau stammende Künstler habe sein Schaffen in den Dienst der Verkündigung der christlichen Botschaft gestellt.

Nach seinem Studium an der Münchner Kunstakademie als
Meisterschüler von Josef Henselmann hatte Faller zahlreiche Kirchen und Kapellen ausgestattet sowie Goldringe und Bischofskreuze entworfen. In Augsburg gestaltete er das 2001 geweihte Bronzeportal des Doms und den Hirtenstab von Bischofs Konrad Zdarsa.dpa

aktuellere News:
< Kölner Evangeliar restauriert >

nächste News:
< Aby M. Warburg-Preis für Martin Warnke  >


Abo