Neue Leitung für Dieselkraftwerk Cottbus

Das Kunstmuseum wird künftig von Ulrike Kremeier geführt

Am kommenden Montag tritt die Historikerin als Direktorin die Nachfolge von Perdita von Kraft an, wie das Museum am Donnerstag mitteilte. Von Kraft hatte Ende 2011 den Posten nach 17 Jahren auf eigenen Wunsch zur Verfügung gestellt.
Kremeier leitete in den vergangenen sechs Jahren die Kunsthalle passerelle im Brest, eine der größten Kunsthallen in Frankreich. Zudem entwickelte sie ein Konzept für die Kunstvermittlung der «documenta X» und lehrte an Universitäten und Kunsthochschulen wie am Institut für Philosophie der Uni Leipzig.

In diesem Jahr sind insgesamt neun Ausstellungen geplant. Das
Museum in einem ehemaligen Dieselkraftwerk beherbergt mehr als 23 000 Kunstwerke, darunter Gemälde, Drucke, Skulpturen, grafische Blätter und Fotografien. dpa

aktuellere News:
< Henry Moore-Skulptur gestohlen >

nächste News:
< Munchs "Schrei" ging an Finanzmanager >


Abo