Pinakothek erwartet 100 000. Besucher

Der "Frauen"-Ausstellung in der Pinakothek der Moderne steht am Freitag ein Jubiläum bevor: In den Mittagsstunden soll der 100 000. Besucher in die Ausstellung in München kommen.

Der Gast soll vom Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Klaus Schrenk, und der Kuratorin der "Frauen"-Ausstellung, Carla Schulz-Hoffmann, geehrt werden. Dies teilte eine Sprecherin der Pinakothek am Donnerstag in München mit. Die große "Frauen"-Ausstellung mit Bildern von Pablo Picasso, Max Beckmann und Willem de Kooning ist die teuerste Ausstellung in der Geschichte des Kunstmuseums. Den Besucherrekord der Pinakothek hält derzeit die Neo-Rauch-Retrospektive, zu der im Jahr 2010 mehr als 160 000 Besucher gekommen waren. dpa

aktuellere News:
< Zufallsfund: Gewand von Jan Hus entdeckt >

nächste News:
< Österreicher leitet Kunsthalle Mainz >


Abo