Scharoun-Bau in Löbau wird Infozentrum

Das von Hans Scharoun entworfene Haus Schminke in Löbau (Landkreis Görlitz) soll internationales Informationszentrum für Gebäude des Neuen Bauens werden.

Das sieht ein von der EU gefördertes Projekt vor, teilte die Stiftung Haus Schminke am Mittwoch mit. In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität in Liberec (Tschechien) sei bis Mitte 2014 geplant, Bauten der Moderne als touristische Bausteine grenzüberschreitend miteinander zu vernetzen. Dazu zähle auch die Villa Tugendhat, die nach Plänen von Mies van der Rohe 1929/30 im tschechischen Brno gebaut wurde. Für das Projekt habe die Europäische Union 317 000 Euro bewilligt. dpa

aktuellere News:
< Braunschweiger Museum öffnet Sanierung  >

nächste News:
< Barlachs Liebesbriefe werden ausgestellt  >


Abo