Kölner Kulturpreis für Art Cologne

Kölner Bürger durften abstimmen – die 5000 Euro gehen an den Förderverein "Freunde der Art Cologne"

Der "Kölner Kulturrat e.V", eine Vereinigung privater kultureller Institutionen, hatte eine Auswahl von zehn kulturellen Ereignissen getroffen, die sich um den Preis "Kulturereignis des Jahres"bewerben konnten. Der Preis wurde im Rahmen des "Kölner Kulturindex" durch eine repräsentative Bevölkerungsumfrage unter 1000 Kölner Bürgerinnen und Bürgern ermittelt – Sieger ist die Kunstmesse Art Cologne. Sie schlug unter anderem das Musikfestival „c/o pop“, die Kölner Musiknacht und die Ausstellung „Glanz und Größe des Mittelalters“ im Museum Schnütgen aus dem rennen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, denn sie zeigt, dass wir Aussteller und Publikum mit unserem Konzept überzeugen konnten“, freut sich Daniel Hug, neuer Direktor der Art Cologne. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. Die Koelnmesse als Veranstalter der Art Cologne wird das Geld an den Förderverein „Freunde der Art Cologne“ weitergeben. Die 2002 gegründete Initiative sichert durch gezielte Ankäufe Kunstwerke, die als Leihgaben den Kölner Museen zur Verfügung gestellt werden.

aktuellere News:
< Unesco-Kommission würdigt Welterbe >

nächste News:
< Arbeiten für Berliner Schloss gestartet >


Abo