Kennedy-Museum zieht in Mädchenschule

Das Berliner Museum "The Kennedys" zieht vom Pariser Platz in die ehemalige Jüdische Mädchenschule in der Auguststraße.

Wie die verantwortliche Camera Work AG am Mittwoch mitteilte, ist die Ausstellung am Pariser Platz noch bis zum Sonntag (17. Juni) zu sehen, danach wird der Umzug vorbereitet. Die Wiedereröffnung ist für den Herbst geplant. Das Museum zeigt Fotos, offizielle Dokumente, private Papiere und andere Erinnerungsstücke der Kennedy-Familie. dpa

aktuellere News:
< Kunsthalle kommt nicht in Potsdams Mitte >

nächste News:
< Sammlung Sigg geht nach Hong Kong >


Abo