Richter spendet Werke für Straßenzeitung

Gerhard Richter (80), dessen Bilder auf dem internationalen Markt Rekordpreise erzielen, hat sechs Drucke der Düsseldorfer Obdachlosenzeitung "fiftyfifty" gespendet.

Der Erlös aus dem Verkauf der handsignierten Drucke nach Originalen unter anderem von Richters weltberühmten Kerzen- und Betty-Gemälden wird auf rund 300 000 Euro geschätzt. Damit habe der Künstler dem Straßenmagazin in einer großen Spendenkrise geholfen werden, teilte "fiftyfifty" am Mittwoch mit. Fünf der Drucke stellte Richter in einer Auflage von fünf und die berühmte Kerze in einer Auflage von zehn zur Verfügung. dpa

aktuellere News:
< Künstler Wolfram Kastner freigesprochen >

nächste News:
< Wasserschaden an Turm des Speyerer Doms >


Alle News
Gestern
19 / 11 / 2014
18 / 11 / 2014
17 / 11 / 2014
14 / 11 / 2014
Abo