Fotografin Barbara Klemm ausgezeichnet

Die Fotografin Barbara Klemm (72) ist mit dem "Leica Hall of Fame Award" ausgezeichnet worden.

Als langjährige Redaktionsfotografin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" habe sie die Reportagefotografie "in unvergleichlicher Weise geprägt, indem sie das oft kurzlebige Tagesgeschehen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit ihrem einzigartigen Blick für das Wesentliche dokumentiert hat", teilte die Leica Camera AG im hessischen Solms mit. Als Preis erhielt die Geehrte eine mit ihrer Unterschrift und dem Titel des Preises gravierte Kamera.

Klemm war den Angaben zufolge 45 Jahre lang - davon 35 Jahre als Redaktionsfotografin - für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" tätig. Sie lieferte unter anderem Porträts und Fotoreportagen, veröffentlichte aber auch Bücher wie «Straßen Bilder». Die 1939 in Westfalen geborene Fotografin ist Mitglied der Akademie der Künste.dpa

aktuellere News:
< Geschäftsführer für Hamburgs Kunsthalle  >

nächste News:
< Lange leitet Stuttgarter Staatsgalerie >


Abo