Eine halbe Million Euro für Otto-Dix-Haus

Manchmal gibt es ihn doch, den "warmen Regen" für Museen: Die Baden-Württemberg-Stiftung spendiert eine halbe Millionen Euro für das Otto-Dix-Haus im Gaienhofener Ortsteil Hemmenhofen (Kreis Konstanz).

Das teilte der Verein "Otto-Dix-Haus-Stiftung" in Konstanz mit. Er will die Villa des international bekannten Künstlers (1891-1969) denkmalgerecht aufhübschen und in den Räumen ein Museum einrichten. "Das ist eine fantastische Nachricht für unser Projekt", freute sich der Konstanzer Landrat Frank Hämmerle, der Vereinsvorsitzender ist. Mit dem Umbau solle in Kürze begonnen werden. "Die Eröffnung des Museums durch das
Kunstmuseum Stuttgart ist für den frühen Sommer 2013 geplant."

Dix hatte die meiste Zeit seines Lebens in Hemmenhofen am Bodensee verbracht. Der Verein hatte die Villa im Juni 2010 für eine halbe Million Euro von den Erben gekauft. Für Sanierung und Ausstattung sind rund 1,5 Millionen Euro einkalkuliert.dpa

aktuellere News:
< Erste documenta-Teilnehmer bekannt >

nächste News:
< Dessauer Bauhaus soll Museumsbau erhalten >


Alle News
Gestern
17 / 10 / 2014
16 / 10 / 2014
15 / 10 / 2014
14 / 10 / 2014
Abo