Schon über 150 000 Besucher in Munch-Schau

Die Ausstellung "Edvard Munch. Der moderne Blick" hat in Frankfurt bislang über 150 000 Besucher angelockt.

"Sie ist auf dem besten Weg, die erfolgreichste Schau in
der Geschichte der Schirn Kunsthalle zu werden", sagte
Schirn-Direktor Max Hollein. Im Pariser Centre Pompidou hatten rund 490 000 Menschen die Ausstellung besucht.

Gezeigt werden rund 130 Arbeiten, die vor allem aus dem bislang wenig erforschten Spätwerk des norwegischen Künstlers (1863 bis 1944) stammen. Die Ausstellung wird das erste Mal in Deutschland präsentiert, sie ist eine Kooperation mit dem Centre Pompidou und dem Munch-Museum in Oslo. In Frankfurt ist sie noch bis zum 28. Mai zu sehen. dpa

aktuellere News:
< Occupy-Bewegung "besetzt" Berlin Biennale >

nächste News:
< Architekten-Klage abgewiesen >


Abo