Milliardär Plattner schenkt Potsdam Kunsthalle

Der Software-Milliardär und Mäzen Hasso Plattner will der Stadt Potsdam laut Informationen der "Potsdamer Neuesten Nachrichten" und deren Internetportal pnn.de eine Kunsthalle stiften - nebst neu aufzubauenden Sammlungen.

Den Bau solle die "Hasso Plattner Förderstiftung" in naher Zukunft im historischen Stadtzentrum errichten. "Ich freue mich, dass Hasso Plattner die Idee für eine Kunsthalle in Potsdam umsetzen will", sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) der Zeitung (Freitag). Das Rathaus suche mit Plattner nach einem geeigneten Standort. Potsdam besitzt bisher kein Kunstmuseum.

Plattner ist selbst ein Kunstsammler. 1998 stiftete der Gründer und heutige Aufsichtsratschef des Softwarekonzerns SAP der Stadt Potsdam und ihrer Universität für 200 Millionen Euro das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI). Auch für den Aufbau des Potsdamer Schlosses hat Plattner 20 Millionen Euro gespendet. dpa

aktuellere News:
< Bonn entschädigt Flechtheim-Erben  >

nächste News:
< Kunstkritiker Schwarz gestorben >


Abo