Eckersberg brachte die nackte Frau von Paris nach Kopenhagen.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Stehendes weibliches Aktmodell vor rotem Hintergrund", 1837, Öl auf Leinwand, 125,6 x 76,7 cm

Die nächtliche Szene zeigt Menschen in Aufruhr. Wir können nur spekulieren was außerhalb des Bildrandes geschehen sein mag.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Rennende Gestalten auf der Langebro in Kopenhagen im Mondlicht", 1836, Öl auf Leinwand, 45,5 x 33,5 cm

Die antiken Kulissen Roms inspirierten ihn zur Freilichtmalerei.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Blick durch drei Bögen im dritten Stockwerk des Kolosseums", 1815, Öl auf Leinwand, 32 x 49,5 cm

Wie ein Schnappschuss: Vater Nathanson kommt gerade noch rechtzeitig für das Familienporträt an.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Die Familie Nathanson", 1818, Öl auf Leinwand, 126 x 172,5 cm

Diese schlafende Magd ist das Überbleibsel aus dem einzigen, gescheiterten Versuch einer Traumdarstellung.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Die Magd aus Alkyones Traum (Fragment)", 1813, Öl auf Leinwand, 44,5 x 39,2 cm

Das Liebespaar geht gleich getrennter Wege, ihre Schatten verweilen noch in der Umarmung.

Christoffer Wilhelm Eckersberg. "Ein Seemann, seine Freundin verabschiedend", 1840, Öl auf Leinwand, 34,5 x 26 cm

Eckersberg begründete die Marinemalerei in Dänemark.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Das russische Linienschiff Asow und eine Fregatte vor Anker bei Helsingør", 1828, Öl auf Leinwand, 63 x 51 cm

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "An einem Fenster im Atelier des Künstlers", 1852, Feder grau,braun laviert ü. Bleistift, 27,4 x 23,1cm

Eines der wenigen Historiengemälde Eckersbergs zeigt Moses und die Israeliten.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Rast der Israeliten nach dem Durchzug durch das Rote Meer", 1815, Öl auf Leinwand, 203,5 x 283,5 cm

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Stehendes männliches Aktmodell, Carl Frørup", 1837, Öl auf Leinwand, 94,5 x 62,5 cm

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Brunnen der Acqua Acetosa bei der Tiberschleife", 1814-16, Öl auf Leinwand, 25,5 x 44,5 cm

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Doppelbildnis der Schwestern Bella und Hanna Nathanson", 1820, Öl auf Leinwand, 125 x 85,5 cm

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Wolkenstudie über dem Sund", 1826, Öl auf Leinwand, 20,5 x 32,3 cm

Wie durch ein Fernrohr blicken wir auf ein Segelboot, als würden wir uns selbst auf einem befinden und wären Teil der Segelpartie.

Christoffer Wilhelm Eckersberg: "Segelpartie von Kopenhagen nach Charlottenlund", 1824, Öl auf Leinwand, 44,5 x 45 cm

Zum Artikel: Christoffer Wilhelm Eckersberg in Hamburg: Euphorie über die Wirklichkeit