Das jüngste Gericht

Hieronymus Bosch: "Das jüngste Gericht", Detail der Mitteltafel, zirka 1495–1505, Groeningemuseum Brügge

Die Versuchung des heiligen Antonius

Von den nur etwa 45 erhaltenen Werken des Malers haben 17 Gemälde und 19 Zeichnungen jetzt den Weg zurück an den Ort ihres Entstehens gefunden – inklusive einer wissenschaftlich fundierten Neuentdeckung des Gemäldes "Die Versuchung des heiligen Antonius", zirka 1500–1510, The Nelson-Atkins Museum of Art, Kansas City, Missouri

 

Der Garten der Lüste

Komplexe Metapher für Ehe und Liebe zwischen Paradies und Hölle und das bekannteste Werk von Hieronymus Bosch: "Der Garten der Lüste", um 1503, 220 x 400 cm

Der Garten der Lüste

Dunkelhäutige Einwanderer bei Hieronymus Bosch: "Der Garten der Lüste", um 1503, Detail der Mitteltafel

Johannes auf Patmos

Ein Gelehrten-Insekt mit Brille hat sich dezent neben den Apostel Johannes gehockt und lauscht dem Gespräch mit Jungfrau Maria. Hieronymus Bosch: "Johannes auf Patmos", zirka 1489, Gemäldegalerie Berlin

Johannes auf Patmos

Hieronymus Bosch: "Johannes auf Patmos", Detail, zirka 1489, Gemäldegalerie Berlin

Die Leidensgeschichte Christi

Auf der Rückseite von "Johannes auf Patmos" befindet sich Hieronymus Boschs: "Die Leidensgeschichte Christi", 1490-1495, Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie

Der Gaukler

Während ein Betrüger vor einer Menschenmenge einen Trick vorführt, lenkt ein Junge das Opfer ab und ein zweiter Komplize greift zeitgleich hinter dessen Rücken nach der Geldbörse. Hieronymus Bosch: "Der Gaukler", um 1502

 

 

 

Das Feld hat Augen und der Wald hat Ohren

Übergroße Ohren horchen den Betrachter aus dem Dickicht heraus ab. Der Boden ist mit Augen angereichert, die das Gegenüber neugierig anstarren. Hieronymus Bosch: "Das Feld hat Augen und der Wald hat Ohren", Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett

Das jüngste Gericht

Hieronymus Bosch: "Das jüngste Gericht", zirka 1495–1505, Groeningemuseum Brügge

Höllenlandschaft

Hieronymus Bosch: "Höllenlandschaft", Zeichnung, Privatsammlung

Der Heuwagen

Hieronymus Bosch: "Der Heuwagen", 1510–16, Triptychon, Museo Nacional del Prado, Madrid

Der Heuwagen

Hieronymus Bosch: "Der Heuwagen", 1510–16, außen, Museo Nacional del Prado, Madrid

Eremitentriptychon

Hieronymus Bosch: "Eremitentriptychon", 1493-1500, Öl auf Holz, zirka 86,5 × 118 cm,  Gallerie dell’Accademia, Venedig

Triptychon der gekreuzigte Märtyrerin

Hieronymus Bosch: "Triptychon der gekreuzigte Märtyrerin", etwa 1495-1505, Öl auf Holz, 104 × 119 cm, Gallerie dell’Accademia, Venedig

Der heilige Hieronymus

Hieronymus Bosch: "Der heilige Hieronymus", etwa 1488-1495, Öl auf Holz, 80,1 × 60,6 cm, Museum der Schönen Künste, Gent

The Adoration of the Magi

Hieronymus Bosch: "The Adoration of the Magi", zirka 1470–80, New York, The Metropolitan Museum of Art, John Stewart Kennedy Fund

Die Allegorie der Gefräßigkeit

Hieronymus Bosch: "Die Allegorie der Gefräßigkeit", zirka 1494-1516, Öl auf Holz, 35,9 × 31,4 cm, New Haven, Yale University Art Gallery

Der heilige Johannes der Täufer in der Wüste

Hieronymus Bosch: "Der heilige Johannes der Täufer in der Wüste", zirka 1489-1500, Öl auf Holz, 48,5 × 40 cm, Museo Lázaro Galdiano, Madrid

Visionen vom Jenseits

Hieronymus Bosch: "Visionen vom Jenseits: das irdische Paradies, der Aufstieg ins Empyrion, der Untergang der Verdammten, Hölle", zirka 1505 bis 1515, Museo di Palazzo Grimani, Venedig

Die Todsünden

 

Kopie oder Original? Derzeit bezweifeln Experten die Echtheit von einigen Madrider Bosch-Werken, etwa von "Die sieben Todsünden", nach 1500

Zum Artikel: Hieronymus Bosch in 's-Hertogenbosch : Bosch zum Berauschen