Otto Dix

Ein harter Realismus geht durch die Bilder des deutschen Malers und Grafikers Otto Dix (1891 bis 1969). Seine Motive sind die Großstadt und der erste Weltkrieg. Mit Max Beckmann und weiteren Künstlern wird Dix 1925 in der Ausstellung »Die neue Sachlichkeit« gezeigt, die einer ganzen Stilrichtung ihren Namen geben sollte.

Plakat zur Dix / Beckmann Ausstellung
Dix / Beckmann - Mannheim
Rendezvous der Meister
Otto Dix trifft im frisch renovierten Jugendstilbau der Kunsthalle auf Max Beckmann
Bodhi über »Die Eltern des Künstlers« von Otto Dix
Kinder erklären Kunst
Bodhi über »Die Eltern des Künstlers« von Otto Dix
Bodhi, 6, hat eine beste Freundin, eine Naschhöhle und ein gutes Auge für Sofas. Mit Omis und Opis kennt er sich sowieso aus. Für art-Leser erklärt er exklusiv das Bild »Die Eltern des Künstlers« von Otto Dix
Bilder des Krieges
Otto Dix in Colmar
Bilder des Krieges
Für den Horror des Krieges fand der deutsche Maler Otto Dix ein sehr altes Vorbild. Ein Leben lang blieb er mit dem Isenheimer Altar, dem Kultbild von Matthias Grünewald, in Zwiesprache. Das Original sah Dix ein erstes Mal in Gefangenschaft
Bald wieder "zum Kotzen schön"
Otto-Dix-Haus - Höri am Bodensee
Bald wieder "zum Kotzen schön"
Das Wohnhaus auf der Halbinsel Höri am Bodensee, in dem der Maler Otto Dix (1891 bis 1969) lange lebte, verfällt zusehens. Doch jetzt kommt Hilfe aus Stuttgart: Das Kunstmuseum übernimmt das Anwesen als Außenstelle.

Themenseiten

Artikel zu Otto Dix

art - Das Kunstmagazin
Drei Jahre Düsseldorf machten aus dem Maler einen 
gnadenlosen Porträtisten. Das K20 schaut auf die Düsseldorfer Jahre von Otto Dix und thematisiert den schonungslosen Blick des Malers
Kalle über das »Bildnis der Tänzerin Anita Berber» von Otto Dix
Kalle, 5, kennt sich mit Falten aus und glaubt, dass die Dame ihren Text vergessen hat. Unser Kunstexperte, der gerne mit mehr Farben malt, als nur Rot, vermutet, dass Erwachsenentheater nicht so witzig ist wie das Kasperletheater
Mit schonungslosem Blick
Otto Dix wollte sehen, was die Welt zu bieten hat. Mit seinen Straßenszenen von fratzenhaften Kreaturen aus der Großstadt wurde er bekannt, den Krieg wollte er »auf keinen Fall versäumen«. Privat führte der Meister der Neuen Sachlichkeit ein...
Jubiläum für den Jahrhundertkünstler
Wer sich zum 125. Geburtstag von Otto Dix alles über den Künstler ansehen will, muss eine ausgeklügelte Reiseplanung machen. Denn mehrere Städte ehren den Maler in seinem Jubiläumsjahr.
Bodhi über »Die Eltern des Künstlers« von Otto Dix
Bodhi, 6, hat eine beste Freundin, eine Naschhöhle und ein gutes Auge für Sofas. Mit Omis und Opis kennt er sich sowieso aus. Für art-Leser erklärt er exklusiv das Bild »Die Eltern des Künstlers« von Otto Dix
Bilder des Krieges
Für den Horror des Krieges fand der deutsche Maler Otto Dix ein sehr altes Vorbild. Ein Leben lang blieb er mit dem Isenheimer Altar, dem Kultbild von Matthias Grünewald, in Zwiesprache. Das Original sah Dix ein erstes Mal in Gefangenschaft
Plakat zur Dix / Beckmann Ausstellung
Otto Dix trifft im frisch renovierten Jugendstilbau der Kunsthalle auf Max Beckmann
Bald wieder "zum Kotzen schön"
Das Wohnhaus auf der Halbinsel Höri am Bodensee, in dem der Maler Otto Dix (1891 bis 1969) lange lebte, verfällt zusehens. Doch jetzt kommt Hilfe aus Stuttgart: Das Kunstmuseum übernimmt das Anwesen als Außenstelle.

Ausstellungen zu Otto Dix