Kinder erklären Kunst

Carla über Édouard Manets »Frühstück im Grünen«

Carla, 5, macht gern allein Gymnastik und sammelt Pilze im Wald mit ihrer Oma.
Carla über Édouard Manets »Frühstück im Grünen«

Carla mit einer Reproduktion von Édouard Manets "Früchstück im Grünen", 1863, 208 x 265 cm

Ganz vorne liegen ein paar rote Kirschen. Sie sind aus dem umgekippten Korb gefallen. Dann sehe ich noch eine Frau. Die hat nicht viel an, nur ein Tuch. Sie sitzt bei zwei Männern, die schwätzen, und dahinter ist noch eine Frau, die gerade Gymnastik macht. Ich mache auch gerne Gymnastik. Das mache ich zu Hause und alleine. So macht mir das Spaß.

Die Leute hier sind im Wald. Sie sitzen im Gras und picknicken. Wir picknicken manchmal mit meinen Freunden Matz und Liv im Park, der bei uns ganz in der Nähe ist. Ich gehe auch manchmal in den Wald, besonders wenn ich bei meiner Oma bin. Dann sammeln wir Pilze, die wir später essen. Ich liebe selbst gesammelte Pilze!

Max über Max Liebermanns  "Der Papageienmann"
Max, 5, weiß, wie man Papageien fängt und dass Jäger ihre Beute schlachten

Zu Oma müssen wir mit dem ICE fahren. Das finde ich jedes Mal sehr aufregend. Bei Oma ist es immer toll, und ich habe da auch ganz liebe Freundinnen. Oma ist Mamas Mama, und Oma hat auch einen Opa, das ist Mamas Papa. Bei Oma liebe ich die Spaghetti, die sind mein Lieblingsessen. Obst esse ich auch gerne, so wie die Leute hier auf dem Bild.

Ich glaube, auf dem Bild ist Sommer. Sonst wäre das ja viel zu kalt für die Frau. Die hat sich bestimmt ausgezogen, weil ihr zu warm war. Den Männern muss ganz schön heiß sein in ihren Mänteln und langen Hosen.

Impressionismus Quiz 8

Édouard Manet: "Frühstück im Grünen", 1863, Öl auf Leinwand, 208 x 265 cm

Ich trage im Sommer gerne Kleider, am liebsten ohne Ärmel. Die Frau, die turnt, schwitzt bestimmt ganz doll bei der Hitze. Vielleicht sollte sie sich lieber zu den anderen ins Gras setzen und etwas trinken. Wenn es sehr heiß ist, muss man viel trinken, damit man nicht austrocknet.

Wahrscheinlich haben die Menschen da gerade Ferien, denn wenn Sommer ist, sind Ferien, und dann fährt man weg. Vielleicht sind die alle im Urlaub, irgendwo weit weg von da, wo sie eigentlich wohnen. Vielleicht sind sie mit dem ICE dahin gefahren, denn ICEs können sehr weit fahren und sehr schnell.

Wenn ich mir das ganz genau angucke, könnte das sogar der Wald von meiner Oma sein. Dann wachsen da ganz in der Nähe die leckersten Pilze der Welt. Aber die bekommen diese Leute nicht, denn wir waren schneller! Wir haben die Pilze längst weggesammelt und aufgegessen!

Édouard Manet

Édouard Manet (1832-1883) gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter des Impressionismus. Der französische Maler, Freigeist und Dandy verstieß gegen vorherrschende Stilprinzipien und den Geschmack der Zeit, weshalb er von seinen Zeitgenossen vielfach missverstanden wurde. Für die Künstler des Impressionismus war Manet jedoch stets ein großes Vorbild, obwohl er sich dieser Stilrichtung selbst nie zugehörig fühlte.

Sein Bild "Das Frühstück im Grünen" galt zunächst als eine Sammlung von "hässlichen nackten Frauenzimmern", das von Pariser Kunstkritikern heftig kritisiert wurde. Wenig später avancierte sein Bild "Olympia" zum nächsten großen Skandal.

 

Kinder erklären Kunst
Die ganz Kleinen interpretieren die ganz großen Klassiker der Kunstgeschichte ... und die Kinder sind immer für eine Überraschung gut.