Kinder erklären Kunst

Matteo über Jonathan Meese

Matteo, 6, kennt sich unter Wasser bestens aus und entschlüsselt für uns die geheimen Botschaften, die Jonathan Meese im Bild versteckt hat.
Matteo über Jonathan Meese

Matteo mit einer Reproduktion von Jonathan Meeses: "Dr. Mingthingflashding (Arktis der Kunst: Gehorche)", 2013, 271 X 181 cm

Da steht ein sehr gefährlicher König. Sein Gesicht sieht sehr böse aus, denn sein Kopf ist ein Totenschädel. Dass er ein König ist, erkennt man an der Krone. Er ist kein normaler König, sondern ein Unterwasserkönig, und er gehört zu einer ganz besonderen Menschenart, die unter Wasser leben kann. Solche Menschen können unter Wasser essen und trinken und schlafen und atmen – sie sind halb Mensch, halb Fisch und halb Monster. Dieser König ist ihr Chef.

Er hat eine Unterwasserburg, die von Sägefischen und Hammerhaien bewacht wird. Die Burg liegt in einem Riff und besteht aus uralten schwarzen Muscheln. In der Burg hat der böse König seine Wohnung und seine Schatzkammer, die voller Perlen und Münzen ist. In der Mitte der Schatzkammer steht ein goldener Baum, an dem immer wieder neue Perlen und Münzen wachsen. Wenn man den Baum schüttelt, regnet es Perlen und Gold- und Silberstücke. Die anderen Schätze in der Schatzkammer stammen alle von gesunkenen Schiffen.

Klara über Jean-Honoré Fragonards "Die Schaukel"
Klara, 6, mag Rüschenkleider – aber die würde sie niemals auf dem Spielplatz anziehen. Von Fragonard lernt sie, wie man richtig Anschwung gibt

Ein riesiger Blauwal ist der Schatzmeister, an dem niemand vorbeikommt, außer dem König. An seiner rechten Handflosse trägt der König eine rote Taucheruhr mit einem gelben Kreuz, die ihm genau anzeigt, wie viele Meter Wasser über ihm sind. An der Handflosse hat er sieben Finger mit roten scharfen Feuerkrallen. Damit kann er sofort jeden Feind abwehren. Er hat auch eine riesige, gefährliche schwarze Schwanzflosse, mit der er Feinde wegwedeln kann. Er ist der Herrscher über alle Weltmeere, er kann Sturmfluten und schreckliche Gewitter machen. Sogar die Menschen haben Angst vor ihm.

Kinder erklären Kunst
Die ganz Kleinen interpretieren die ganz großen Klassiker der Kunstgeschichte ... und die Kinder sind immer für eine Überraschung gut.

Auf dem Bild sind einige geheime Botschaften versteckt, die ich zum Glück entschlüsseln kann: Die Spiralen stehen für die Seeschnecken, die der Unterwasserkönig getötet hat. Die Fünf unter dem Fischernetz zeigt an, dass noch fünf Liter Wasser in dem Fischernetz sind, das er auf dem Rücken trägt. Die rote, eckige Spirale links unten, aus der ein roter Pfeil herausschießt, ist eine Schatzkarte. Wer alle Rätsel lösen kann, die hier im Bild versteckt sind, kann sehr reich werden, denn dann verschwindet der Blauwal aus der Schatzkammer, und der böse Unterwasserkönig verliert für immer seine Macht.