Starter – junge Kunst

Die Serie »Starter« präsentiert junge Künstler aus Berlin, London, New York und anderen Kunstmetropolen der Welt. Entdecken Sie die großen Künstler von morgen in unseren Kurzporträts!

Glaube und Kunst
Starter: Nikola Sarić
Glaube und Kunst
Der serbische Künstler Nikola Sarić wird oft gefragt, ob die Jesus-Bilder ironisch gemeint seien. Die Antwort ist: Nein!
Das Foto bleibt
Starter: Adrien Klemensiewicz
Das Foto bleibt
Der französische Graffiti-Maler Adrien Klemensiewicz führt Expressionistisch-Gestisches in die Street Art ein. Doch seine Bilder entstehen nicht nur bei illegalen Nachtaktionen
Glitzer-Schock
Starter: Doreen Garner
Glitzer-Schock
Perlen und Pailetten, Warzen und Furunkeln: Mit ihren Objekten versetzt die US-Amerikanerin Doreen Garner das Publikum in Erstaunen und Ekel. Ihre Aufmerksamkeit gilt einem dunklen Kapitel der westlichen Medizingeschichte
Keine Angst vor Rot-Gelb-Blau
Starter: Rozbeh Asmani
Keine Angst vor Rot-Gelb-Blau
Erkennen Sie, für welche Produkte, diese Quadrate stehen? Rozbeh Asmani holt markenrechtlich 
geschützte Farben im Namen der Kunst zurück in die Palette der freien Gestaltung und Betrachtung.
Unnachgiebig
Starter: Sebastian Burger
Unnachgiebig
Pop Art? Hyperrealismus? Airbrush-Technik? Durch eine ungewöhnliche Maltechnik erhalten die Bilder von Sebastian Burger eine vielschichtige Ästhetik. Der Leipziger Maler arbeitet bevorzugt mit hochpigmentierten Ölfarben auf Papier.
Das Leben ist eine Baustelle
Starter: Hannah Perry
Das Leben ist eine Baustelle
Die Britin Hannah Perry dreht knallharte Videos, in denen sie sich mit dem Selbstdarstellungszwang in sozialen Medien auseinandersetzt, der in ihrer Generation äußerst weit verbreitet ist. Ausgangspunkt der aktuellsten großen Arbeit war ein einschneidendes biographisches Ereignis
Kunststoffkunst
Starter: Nicolas Nicolini
Kunststoffkunst
Spielzeug, Strandutensilien, Dekokitsch – Gegenstände aus Plastik findet Nicolas Nicolini eklig. Aber genau das motiviert ihn sie zu malen.
Freche Vorleger
Starter: Anna Betbeze
Freche Vorleger
Nichts war vor Anna Betbeze sicher: Erst bemalte sie Tische, Stühle und Betten – bis sie auf den Teppich kam. Und den bearbeitet sie mit außergewöhnlichen Methoden
Menschentier
Starter: Lorella Paleni
Menschentier
Die Nähe von Mensch und Tier beschäftigt die italienische Malerin Lorella Paleni in der Darstellung ihrer Wesen. So entstehen fiktive Begegnungen zwischen geisterartigen Geschöpfen
U-Bahn-Troparium
Starter: Paul Hutchinson
U-Bahn-Troparium
Der von Hip-Hop-Kultur und magischem Realismus inspirierte Berliner Fotograf Paul Hutchinson konfrontiert kitschige Regenwaldmalerei mit Bildern aus dem echten Berliner Großstadtdschungel
Weingummikunst
Starter: Grace Weaver
Weingummikunst
Die Gemälde von Grave Weaver sind nicht naiv, sondern treffen den Zeitgeist, der jungen Frauen so gerne unterstellt wird

Serien

Mehr Starter

Gerinnungsfaktor
Julia Gruner malt ohne Leinwand Dinge so lange auf die Wand, bis sie sich als Farbplastiken abnehmen lassen.
Schöne Katastrophen
Der Karlsruher Künstler Jonathan Pornin malt Landschaftsbilder, deren menschenleere, befremdliche Szenerien so abstrahiert sind, dass sich etwas Unheilvolles in die Atmosphäre schleicht
Kugelblitz und Parabolschüssel
Angelika J. Trojnarski beschäftigt sich mit Physik und Astronomie. Der Reiz besteht darin, dass sie schnöden Forschungsergebnissen in ihren Gemälden und Objekten Poesie einhaucht
Gequälte Puppen
Wie Voodoopuppen liegen sie da – bereit, Gewalt zu erdulden. Die fragilen Körper in Luca Lanzis Zeichnungen und Skulpturen wirken ausgeliefert und hilflos – um unseren Beschützerinstinkt zu wecken
Vielschichtigkeit
Die Ölgemälde von Viola Bittl haben trotz sparsamer Komposition eine enorme Wirkung. Unscheinbar wirken die Bilder nur auf den ersten Blick. Wer sich auf die abstrakten Werke einlässt, dem öffnen sich bewegende Welten
Frauenakt aus Frauenhand
In ihren Arbeiten verbindet die Amerikanerin Donna Huanca Installation, Malerei und Performance: Von ihr bemalte Aktmodelle interagieren mit Skulpturen und Gemälden und werden selbst zu Kunst
Im Künstlerbiotop
Johannes Rochhausen hat über Jahre immer wieder das eigene Atelier gemalt. Seinen stillen Kompositionen sieht man eine tiefe und zeitlose Bewunderung für das Malhandwerk an
Dem Rechteck auf der Spur
Einst malte er fotorealistisch. Heute versucht Benjamin Appel alle inhaltlichen Bezüge 
aus seiner Kunst zu verbannen – und schafft dabei höchst sinnliche Gemälde und Installationen.
1+1+1+1=1
Holzschnitzerei, Lackkunst, Stickerei und Seidendruck – Brunhilde Groult gibt alten Techniken einen neuen Sinn
Rauschfreie Welt
In hochästhetischen Filmbildern löst der Medienkünstler Thomas Taube einzelne Aspekte aus der Komplexität der Welt heraus und fragt, wie Bilder unsere Realitätswahrnehmung beeinflussen