Meist tragen ihre Bilder etwas Krankhaftes oder Gewaltvolles in sich, Dasha Shishkin: "Afraid of certainty", 2009, 181 x 148 cm

Die Motive der russischen Künstlerin bewegen sich zwischen Märchen und Hölle. Shishkin verbindet Tinte, Stoffe und Papierabfälle zu gewaltvollen Farborgien, Dasha Shishkin: "Angels fly because they take themselves lightly", 2009, 177,8 x 215,9 cm

Die Künstlerin Dasha Shishkin in ihrem Atelier

Shishkin betont, dass ihr Medium die Zeichnung ist und nicht die Malerei, Dasha Shishkin: "Untitled", 2009, 28 x 35 cm

Dasha Shishkin: "Chickens' Gettysburg", 2011, 106,7 x 76,2 cm

Dasha Shishkin: "The Only Reality of Man is the Body, Not the Spirit", 2009, 76,8 x 66 cm

Dasha Shishkin: "A Boy's Best Friend is His Mother", 2011, 106,7 x 76,2 cm

Dasha Shishkin: "I don't want any problems, none what so ever", 2007, 134,6 x 182,9 cm

Dasha Shishkin: "Morning Is To Last No Longer Than Grief", 2009, 27,9 x 36,2 cm

Sie beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit "der puren Wonne, Angst zu haben", so die Künstlerin, Dasha Shishkin: "Bondage of Rebirth", 2011, 76,2 x 106,7 cm

Dasha Shishkin: "How to Write a Letter to Your Mother in Just 7 Days", 2011, 182,9 x 113 cm

Zum Artikel: Dasha Shishkin - Starter: Mit Wonne Angst haben